Maleficent © RTL
Tolle Quoten für "Maleficent"

Vox muss sich nur "Cobra 11" geschlagen geben

 

Schon für RTL war die Premiere von "Maleficent - Die dunkle Fee" Anfang des Jahres ein voller Erfolg, nun spülte die Wiederholung auch Vox nochmal fast ganz nach oben. Nur "Cobra 11" hatte ein paar junge Zuschauer mehr. Der "Halligalli"-Aufguss lief solide

von Uwe Mantel
22.12.2017 - 09:00 Uhr

Die Free-TV-Premiere des Disney-Films "Maleficent" war für RTL in der Zielgruppe der zweitstärkste Film in diesem Jahr. Kurz vor Jahresende zeigte Vox ihn nun noch einmal und räumte ebenfalls nochmal ab: 2,3 Millionen Zuschauer schalteten am Donnerstagabend ein, damit war es für Vox der reichweitenstärkste Film 2017. Der Marktanteil lag hier bei 7,9 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen reichte es dank 1,2 Millionen Zuschauern aus dieser Altersgruppe für hervorragende 12,8 Prozent Marktanteil.

In der klassischen Zielgruppe sicherte sich Vox damit den dritten Platz in den Tagescharts. Geschlagen geben musste man sich in der Primetime nur "Alarm für Cobra 11". Die Action-Serie beendete die aktuelle Staffel mit einem Marktanteil von 14,0 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. 2,34 Millionen Zuschauer sahen insgesamt zu. Im Schnitt erreichte die Herbst-Staffel 14,6 Prozent Marktanteil - das war zwar nicht mehr so viel wie im Frühjahr, als "Cobra 11" über 16 Prozent erreichte, aber trotzdem 0,4 Prozentpunkte mehr als im Herbst des vergangenen Jahres - letztlich dürfte man bei RTL also zufrieden sein.

Marktanteils-Trend: Alarm für Cobra 11
Alarm für Cobra 11

Mit Wiederholungen tut sich RTL allerdings schwerer, in dieser Woche reichte es für eine alte "Cobra-11"-Folge im Anschluss nur für maue 10,8 Prozent Marktanteil. Alte "Countdown"-Folgen blieben am späteren Abend dann bei 9,3 Prozent hängen. Den Tagessieg in der klassischen Zielgruppe sicherte sich RTL am Donnerstag übrigens bereits wieder am Vorabend, wo "GZSZ" mit 20,1 Prozent Marktanteil glänzte.

Gar kein Bein auf den Boden brachte am Donnerstag Sat.1 mit seinen US-Serien. Von "Criminal Minds" standen nur noch drei Wiederholungen zur Verfügung, die mit Marktanteilen zwischen 7,2 und 7,6 Prozent in der Zielgruppe ebenso blass blieben wie "Elementary", das am späten Abend 7,1 Prozent erzielte. Verglichen damit fuhr ProSieben recht gut: Die Best-of-Sendung des im Frühjahr eingestellten "Circus Halligalli" bescherte dem Sender solide 10,3 Prozent Marktanteil.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 19.11.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 19.11.2018
Mehr in der Zahlenzentrale