Champions League © ZDF/Marianne Mueller
Auch Olympia wieder stark

Ronaldo und Neymar beflügeln Champions-League-Quoten

 

Auch ohne deutsche Beteiligung war die Champions League am Mittwoch gefragt: Weit mehr als sechs Millionen Zuschauer sahen das Duell zwischen Ronaldo und Neymar im ZDF. Tagsüber dominierte der Sender bereits mit Olympia.

von Alexander Krei
15.02.2018 - 09:13 Uhr

Mit seinen stundenlangen Sport-Übertragungen hat das ZDF den Mittwoch völlig problemlos dominiert. So bescherten die Olympischen Winterspiele dem Sender tagsüber zeitweise mehr als 30 Prozent Marktanteil - so auch am Vormittag, als der Nordische Kombinierer Eric Frenzel seinen Gold-Erfolg wiederholte. 2,86 Millionen Zuschauer waren ab etwa 10 Uhr dabei und sorgten für starke 36,7 Prozent Marktanteil. Bei den 14- bis 49-Jährigen wurden ebenfalls sehr gute 21,8 Prozent eingefahren.

Parallel dazu verzeichnete Eurosport 1 übrigens lediglich 90.000 Zuschauer - bei den 14- bis 49-Jährigen lag der Marktanteil bei ernüchternden 0,3 Prozent. Im ZDF war derweil am Mittag auch das Rodeln gefragt: 3,79 Millionen Zuschauer und ein Marktanteil von 33,0 Prozent wurden hiermit erzielt, beim jungen Publikum waren 21,6 Prozent drin. Ganz so hoch blieben die Reichweiten im weiteren Verlauf des Tages zwar nicht mehr, doch bis 16 Uhr bewegten sich die Gesamt-Marktanteile noch immer bei mehr als 20 Prozent.

Nach drei Sport-freien Stunden drehte das ZDF schließlich in der Primetime mit der Champions League wieder auf - und das, obwohl gar kein deutsches Team zu sehen war. Die Begegnung zwischen Real Madrid und Paris Saint-Germain mit dem Aufeinandertreffen von Ronaldo und Neymar sicherte dem Zweiten mit 6,78 Millionen Zuschauern den völlig ungefährdeten Tagessieg. Der Marktanteil lag bei stolzen 22,2 Prozent und fiel auch bei den 14- bis 49-Jährigen mit 20,6 Prozent ähnlich stark aus. Auch hier gab's übrigens den Tagessieg.

2,12 Millionen 14- bis 49-jährige Zuschauer reichten dem ZDF, um sich mit dem Fußballspiel gegen den "Bachelor" bei RTL durchzusetzen. Die Kuppelshow präsentierte sich mit einem Marktanteil von 19,2 Prozent in der Zielgruppe aber einmal mehr in sehr guter Form, insgesamt schalteten 3,33 Millionen Zuschauer ein. "Stern TV", das diesmal ausnahmsweise von Nazan Eckes präsentiert wurde, kam trotz der erfolgreichen Vorlage im Anschluss aber nicht über 1,72 Millionen Zuschauer und magere 10,6 Prozent Marktanteil beim jungen Publiku hinaus.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 20.07.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 20.07.2018
Mehr in der Zahlenzentrale