Klaas Heufer-Umlauf © Screenshot ProSieben
Auftakt geglückt

"Late Night Berlin" startet klar über ProSieben-Schnitt

 

Die erste Ausgabe der neuen ProSieben-Show "Late Night Berlin" ist geglückt, Klaas Heufer-Umlauf hat zum Auftakt gute Quoten oberhalb des Senderschnitts geholt. Im Vergleich zu "Big Bang Theory" musste er aber einige Zuschauer abgeben.

von Timo Niemeier
13.03.2018 - 09:03 Uhr

Alle Augen aus der Branche sind am Montagabend auf ProSieben gerichtet gewesen, wo Klaas Heufer-Umlauf mit seiner neuen Late-Night-Show an den Start ging. Wie das inhaltlich zu bewerten war, lesen Sie an dieser Stelle. Beim Blick auf die Quoten bleibt festzuhalten: Auftakt geglückt. "Late Night Berlin" erzielte am späten Abend ab 23 Uhr einen Marktanteil von 12,1 Prozent, 580.000 Zuschauer im Alter zwischen 14 und 49 Jahren sahen sich die erste Ausgabe des Formats an. Damit lag "Late Night Berlin" deutlich über den Normalwerten von ProSieben. Insgesamt schalteten 750.000 Menschen ein.

Im Vergleich zu den US-Sitcoms im Vorfeld musste Klaas Heufer-Umlauf allerdings Federn lassen. "The Big Bang Theory" kam zu Beginn der Primetime mit einer neuen Folge auf 15,5 Prozent, "Young Sheldon" erzielte danach sogar 16,1 Prozent und holte sich mit 1,77 Millionen jungen Zuschauern den Tagessieg. Die Wiederholungen von "Big Bang Theory" lagen danach alle deutlich über dem ProSieben-Senderschnitt. Die letzte Folge vor "Late Night Berlin" kam noch auf 1,03 Millionen junge Zuschauer und 15,6 Prozent.

Heufer-Umlauf betonte im Interview mit DWDL.de, dass es von ProSieben keine Zielvorgaben für die Sendung gegeben habe. Sollte sich die Show auf diesem Niveau einpendeln, wird man sich in Unterföhring aber ganz gewiss freuen. "Circus Halligalli" etwa lief zuletzt deutlich schlechter und holte oft nur noch einstellige Werte. In den kommenden Wochen wird sich zeigen, wie viele Auftakt-Zuschauer "Late Night Berlin" wird halten können.

Besser als zuletzt lief es am Montag für den Serienabend in Sat.1. "Lethal Weapon" erreichte dort zur besten Sendezeit 8,0 Prozent Marktanteil, knapp zwei Millionen Menschen sahen zu. Zur Erinnerung: In der vergangenen Woche sackte die Serie auf 5,5 Prozent ab."Navy CIS: L.A." holte im Anschluss 8,6 Prozent und "Hawaii Five-0" (10,0 Prozent) und "Scorpion" (12,0 Prozent) steigerten sich sogar auf zweistellige Werte.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 24.09.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 24.09.2018
Mehr in der Zahlenzentrale