Der blaue Planet © WDR/BBC NHU/Jason Isley
Tagessieg für das ZDF

"Blauer Planet"-Abwärtstrend verliert an Fahrt

 

Die Doku-Reihe "Der blaue Planet" hat auch in dieser Woche Zuschauer verloren, inzwischen ist der Abwärtstrend aber nicht mehr ganz so stark. Und zufrieden sein kann man im Ersten natürlich immer noch. Der Tagessieg aber ging an das ZDF.

von Timo Niemeier
13.03.2018 - 09:44 Uhr

Mit mehr als fünf Millionen Zuschauern ist die Doku-Reihe "Der blaue Planet" vor wenigen Wochen gestartet. Auch in der dritten Woche nach dem Auftakt hat das Format nun noch einmal ein paar Zuschauer verloren: 4,19 Millionen Zuschauer schalteten ein und sorgten damit für gute 12,5 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum. Bei den 14- bis 49-Jährigen wurden 8,6 Prozent gemessen - hier startete die Reihe noch mit knapp zweistelligen Werten.

Der Abwärtstrend hat in den vergangenen Wochen allerdings deutlich an Fahrt verloren. Gingen in den ersten zwei Wochen nach dem Start noch jeweils rund 400.000 Zuschauer verloren, so waren es jetzt weniger als 100.000. Den Tagessieg musste Das Erste dann aber dem ZDF überlassen, dort kam der Krimi "Neben der Spur - Sag, es tut dir leid" auf 6,67 Millionen Zuschauer und 20,2 Prozent Marktanteil. Beim jungen Publikum erzielte der Film 10,4 Prozent.

Zuschauer-Trend: Der blaue Planet
Der blaue Planet

Auch am späten Abend war das ZDF noch erfolgreich. Der Film "Jack Ryan: Shadow Recruit" unterhielt ab 22:20 Uhr 2,26 Millionen Zuschauer, das entsprach 13,0 Prozent Marktanteil. Im Ersten kam "Hart aber fair" mit Frank Plasberg auf 3,28 Millionen Zuschauer und 10,7 Prozent. Mit der Doku "Der Traum vom guten Leben - Jelenas Blick auf Russland" war zu später Stunde aber nur noch ein Marktanteil in Höhe von 6,9 Prozent drin.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 25.09.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 25.09.2018
Mehr in der Zahlenzentrale