WERBUNG

Start Up! Wer wird Deutschlands bester Gründer? © Sat.1/Morris Mac Matzen
Schlecht gepitcht?

"Start Up": Maschmeyer startet mit wenigen Zuschauern

 

Mit Spannung ist am Mittwoch die erste Ausgabe der neuen Sat.1-Show "Start Up" erwartet worden. Zum Auftakt holte Carsten Maschmeyer aber nur enttäuschende Quoten, lediglich etwas mehr als eine Million Menschen sahen zu.

von Timo Niemeier
22.03.2018 - 09:04 Uhr

Wer in den vergangenen Tagen durch eine deutsche Großstadt gegangen ist, konnte Carsten Maschmeyer eigentlich nicht entkommen. Die Poster und Werbetafeln mit ihm waren allgegenwärtig, auch im Programm liefen die Trailer für "Start Up" rauf und runter. Zum Start des Formats hat diese Marketingmaschinerie aber nicht den gewünschten Zweck erzielt: Die Quoten blieben auf einem sehr überschaubaren Niveau. Nur 1,09 Millionen Menschen sahen sich die neue Sendung überhaupt an, beim Gesamtpublikum entsprach das einem schwachen Marktanteil in Höhe von 4,2 Prozent.

Etwas besser lief es bei den 14- bis 49-Jährigen, wo Sat.1 auf 8,1 Prozent kam. 690.000 Zuschauer in diesem Alter schalteten ein. "Start Up" lag damit auf dem Senderschnitt der ersten zwei Monate des Jahres, das wird aber ganz sicher nicht das Ziel des Senders gewesen sein. "Start Up" gilt als einer der wichtigsten Neustarts des Jahres für Sat.1, da können es schon mal mehr sein als nur knapp über eine Million Zuschauer. Vielleicht war es dann auch keine so gute Idee, die erste Ausgabe der neuen Show auf mehr als drei Stunden aufzublähen.

Sat.1 musste sich mit diesen Quoten in der Primetime beim jungen Publikum unter anderem dem ZDF geschlagen geben. Den Tagessieg sicherte sich RTL: "Mario Barth deckt auf" erreichte 1,70 Millionen junge Zuschauer, das entsprach starken 17,1 Prozent Marktanteil. Insgesamt sahen 3,49 Millionen Menschen zu. "Stern TV" holte danach ebenfalls gute 15,5 Prozent.

Ebenfalls überhaupt nicht zufrieden sein kann man bei ProSieben: "Akte X" erzielte zur besten Sendezeit 6,1 Prozent Marktanteil und fiel damit auf ein neues Rekord-Tief, hier sahen insgesamt sogar nur 1,06 Millionen Menschen zu. "Lucifer" steigerte sich danach immerhin wieder bis auf 9,4 Prozent, für "The Exorcist" ging es am späten Abend aber wieder auf 8,0 Prozent zurück. Schlechte Quoten holte auch Vox: "Gone" blieb zunächst bei 5,1 Prozent Marktanteil hängen, zwei Folgen "Liar" fielen danach aber noch auf 3,4 und 3,9 Prozent zurück.

 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 07.04.2020


Zuschauer 14-49 Jahre vom 07.04.2020
Mehr in der Zahlenzentrale  
Die 5 meistgesehenen Sendungen der 14- bis 49-Jährigen vom 07. April 2020

Tagesschau 1,76 Mio. 19,7 %
ARD extra: Die Corona-… 1,36 Mio. 14,4 %
Die Höhle der Löwen Fo… 1,35 Mio. 14,4 %
Gute Zeiten, Schlechte… 1,20 Mio. 14,8 %
RTL Aktuell 1,19 Mio. 21,7 %

Die kompletten Top 20 in der Zahlenzentrale:
   14-49-Jährige  ab 3 Jahre