Falk © ARD/Kai Schulz
Gute Auftakt-Quoten

Neue ARD-Serie "Falk" erwischt erfolgreichen Einstand

 

Mit deutlich mehr als vier Millionen Zuschauern legte die neue Anwaltsserie "Falk" einen guten Start im Ersten hin, nur "In aller Freundschaft" war am Dienstag noch gefragter. "Live nach Neun" büßte am Vormittag dagegen einige Zuschauer ein.

von Alexander Krei
16.05.2018 - 09:31 Uhr

Die neue ARD-Serie "Falk" mit Fritz Karl in der Hauptrolle hat am Dienstagabend einen erfolgreichen Einstand hingelegt. 4,38 Millionen Zuschauer bescherten dem Ersten um 20:15 Uhr die Marktführerschaft, der Marktanteil lag beim Gesamtpublikum bei überzeugenden 15,5 Prozent und damit deutlich über den Normalwerten des Senders. Den Tagessieg musste "Falk" allerdings "In aller Freundschaft" überlassen, das im Anschluss sogar von 4,64 Millionen Zuschauern gesehen wurde.

Beim jungen Publikum lief es für die beiden Serien freilich nicht ganz so gut, doch auch hier können die ARD-Verantwortlichen zufrieden sein: So verzeichnete "Falk" zunächst einen Marktanteil von 7,0 Prozent, ehe die Krankenhausserie auf 8,2 Prozent kam. Das ZDF punktete derweil mit seiner "ZDFzeit"-Doku über Prinz Harry und Meghan Markle und erreichte in Konkurrenz zu "Falk" immerhin 3,04 Millionen Zuschauer. Eine höhere Reichweite verbuchte die Reihe zuletzt im Oktober vergangenen Jahres.

Fürs Erste kommen vom Vormittag unterdessen keine allzu guten Nachrichten. Nach dem ohnehin schon schwachen Auftakt hat das neue Magazin "Live nach  Neun" am zweiten Tag noch Zuschauer verloren. Übrig blieben am Vormittag nur 210.000 Zuschauer, die einem äußerst überschaubaren Marktanteil von 5,1 Prozent beim Gesamtpublikum entsprachen. Immerhin: Bei den 14- bis 49-Jährigen zog der Marktanteil im Vergleich zur Premiere von 3,5 auf 4,8 Prozent an. "Volle Kanne" kam im ZDF jedoch auf 8,6 Prozent und verzeichnete insgesamt mehr als drei Mal so viele Zuschauer.

Probleme bereitet dem Ersten zudem die Zoo-Doku "Giraffe, Erdmännchen & Co.", die angesichts von nur 500.000 Zuschauern sowie 5,0 Prozent Marktanteil ihre besten Zeiten hinter sich hat. Auf "Gefragt - gejagt" war am Vorabend hingegen Verlass: 2,15 Millionen Zuschauer sahen das Quiz mit Alexander Bommes, der Marktanteil belief sich auf überzeugende 13,8 Prozent.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 16.08.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 16.08.2018
Mehr in der Zahlenzentrale