Sport1 © Sport1
Fast acht Prozent Marktanteil

Europa League verabschiedet sich erfolgreich bei Sport1

 

Ein letztes Mal zeigte Sport1 am Mittwoch die Europa League - und ein letztes Mal kann man über starke Quoten jubeln, denn auch ohne deutschen Verein im Finale stimmten die Quoten. Ebenfalls gefragt waren Nitro, Sat.1 Gold und ZDFneo.

von Alexander Krei
17.05.2018 - 09:04 Uhr

Mit einem 3:0-Erfolg über Olympique Marseille hat sich Atlético Madrid am Mittwochabend im Finale der Europa League durchgesetzt. Zufrieden kann man auch bei Sport1 sein, das zum vorerst letzten Mal ein Europa-League-Spiel zeigte, bevor Nitro ab der kommenden Saison die Rechte halten wird. Auch ohne deutsche Beteiligung stimmten die Quoten der Live-Übertragung: 1,75 Millionen Zuschauer sahen die Partie, das waren nur ein paar weniger als beim Finale des vergangenen Jahres.

Der Marktanteil lag bereits beim Gesamtpublikum bei starken 6,7 Prozent und fiel in der Zielgruppe sogar noch höher aus. Dort kann man sich bei Sport1 über 7,7 Prozent freuen - hier ging es im Vergleich zum Vorjahr sogar leicht nach oben. Sport1 lag damit am Mittwochabend noch vor ProSieben, kabel eins, Vox und RTL II. Weitere 350.000 Zuschauer verfolgten das Finale übrigens bei Sky, wo der Marktanteil in der Zielgruppe ebenfalls gute 2,1 Prozent betrug. Auch für den Pay-TV-Sender war es die vorerst letzte Übertragung des Wettbewerbs.

Dank der Europa League kann man indes bei Sport1 auch hinsichtlich der Tagesmarktanteile zufrieden sein: Auf sehr gute 2,9 Prozent brachte es der Sender am Mittwoch bei den 14- bis 49-Jährigen und führte damit das Feld der Kleinen an. Nitro folgte jedoch nur knapp dahinter und erreichte 2,6 Prozent. Zu den Hits zählten tagsüber unter anderem die Klassiker "Walker, Texas Ranger" und "Alle unter einem Dach", die den Marktanteil zeitweise auf mehr als drei Prozent trieben. Abends erreichten die "Law & Order"-Serien bis zu 480.000 Zuschauer sowie 3,9 Prozent Marktanteil.

Ebenfalls gefragt war Sat.1 Gold, das am Mittwoch im Schnitt auf 2,2 Prozent kam. ZDFneo erzielte 2,0 Prozent und wurde beim Gesamtpublikum mit 4,1 Prozent Sechster - hier lag der Sender in der Endabrechnung nur hauchdünn hinter Vox. Neben "Bares für Rares" waren bei ZDFneo einmal mehr die Krimis erfolgreich: "Ein starkes Team" verzeichnete 1,52 Millionen Zuschauer, "Wilsberg" danach sogar 1,60 Millionen.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 24.05.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 24.05.2018
Mehr in der Zahlenzentrale