ZDF © ZDF
Unangefochten an der Spitze

ZDF lässt Konkurrenz mit Krimi-Wiederholung alt aussehen

 

Mehr als fünf Millionen Zuschauer erreichte das ZDF am Mittwoch mit einer Wiederholung von "Marie Brand". Die Konkurrenz hatte dem nichts entgegenzusetzen. Auch tagsüber war wieder auf alte Krimi-Folgen Verlass,

von Alexander Krei
17.05.2018 - 09:14 Uhr

Die mit Abstand meistgesehene Sendung am Mittwoch war eine Wiederholung - und zwar mit weitem Abstand. 5,08 Millionen Zuschauer sahen den ZDF-Krimi "Marie Brand und die Spur der Angst", der dem Mainzer Sender damit einen hervorragenden Marktanteil von 17,7 Prozent einbrachte. Die Dominanz zeigt sich mit Blick auf das Verfolgerfeld: Auf dem zweiten Platz im Primetime-Ranking landete der Spielfilm "Spätwerk" mit Henry Hübchen, der von gerade mal 2,17 Millionen Zuschauern gesehen wurde und 7,6 Prozent Marktanteil erzielte.

Beim jungen Publikum enttäuschte die Erstausstrahlung im Ersten sogar mit nur 3,6 Prozent Marktanteil. Auch hier war das ZDF um 20:15 Uhr mit guten 7,0 Prozent deutlich gefragter als der öffentlich-rechtliche Mitbewerber. Auch danach blieb der Vorsprung groß: Während "Plusminus" im Ersten auf 1,76 Millionen Zuschauer absackte, hielt das "heute-journal" noch 4,07 Millionen Zuschauer vor dem Fernseher. Erst mit "ZDFzoom" mussten dann auch die Mainzer später zwischenzeitlich einen einstelligen Marktanteil hinnehmen.

Punkten konnte das ZDF mit seinen Krimis aber auch abseits der Primetime. So hielten die "Rosenheim-Cops" nach dem gewohnt starken "Bares für Rares" um 16:12 Uhr noch 2,16 Millionen Zuschauer bei der Stange - und damit mehr als die meisten Sender in der Primetime schafften. Die "SOKO Wismar" unterhielt zwei Stunden später trotz Wiederholung sogar 2,89 Millionen Zuschauer, was einem Marktanteil von 16,9 Prozent entsprach. Dass beim jungen Publikum zu diesem Zeitpunkt nur 4,0 Prozent drin waren, dürfte man angesichts dessen verschmerzen können.

Das Erste punktete zur selben Zeit mit seiner Quizshow "Gefragt - gejagt", die auf 2,42 Millionen Zuschauer sowie 14,6 Prozent Marktanteil kam und bei den 14- bis 49-Jährigen mit 9,1 Prozent den besten Wert der laufenden Staffel einfuhr. Die "Rentnercops" erreichten mit einer alten Folge danach aber nur noch 1,73 Millionen Zuschauer.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 14.07.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 14.07.2018
Mehr in der Zahlenzentrale