ZDF Sport Extra © ZDF
Starke Quoten fürs ZDF

Leichtathletik-EM dominiert den dritten Abend in Folge

 

An der Leichtathletik-EM gab's auch am Donnerstag kein Vorbeikommen. Schon den dritten Abend in Folge lagen die Live-Übertragungen an der Spitze - diesmal konnte sich das ZDF freuen. Im Ersten war auf den "Kroatien-Krimi" Verlass.

von Alexander Krei
10.08.2018 - 09:18 Uhr

Die European Championships haben auch am Donnerstagabend bei den Zuschauern das Rennen gemacht. 4,50 Millionen Zuschauer waren im Schnitt ab 19:22 Uhr bei der Leichtathletik-WM im ZDF dabei, sodass der Marktanteil bei starken 17,9 Prozent lag. Keine andere Sendung lockte mehr Menschen vor den Fernseher, allerdings konnte die ARD mit der Wiederholung eines "Kroatien-Krimis" in der Primetime ganz gut mithalten. 4,08 Millionen Zuschauer und ein Marktanteil von 15,6 Prozent waren hierfür drin.

Beim jungen Publikum spielte der Krimi mit nur 5,0 Prozent Marktanteil allerdings bloß eine Nebenrolle. Ungleich erfolgreicher war das ZDF unterwegs, das mit den European Championships sehr gute 12,7 Prozent Marktanteil erzielte und sich damit nur knapp hinter der ProSieben-Show "Schlag den Star" einordnete. Hinzu kommt, dass die Live-Übertragungen auch am Rest des Tages überzeugten: Schon vormittags lag der Gesamt-Marktanteil zeitweise bei 18 Prozent, später erreichten Triathlon oder Schwimmen teils deutlich mehr als zwei Millionen Zuschauer.

Die Tagesmarktführerschaft war dem ZDF damit nicht zu nehmen: Mit sehr guten 15,3 Prozent hatte der Mainzer Sender fast fünf Prozentpunkte Vorsprung aufs Erste, das sich mit dem zweiten Platz begnügen musste. Bei den 14- bis 49-Jährigen reichte es mit 8,7 Prozent immerhin für den vierten Rang. Zum Erfolg trug auch das "heute-journal" bei, das im Anschluss an die Sport-Übertragungen noch 4,29 Millionen Zuschauer zählte und auch bei den Jüngeren mit 11,9 Prozent Marktanteil überzeugte.

Zufrieden kann man auf dem Lerchenberg aber auch mit Blick auf ZDFneo sein, auch wenn die Millionen-Marke ohne Krimi-Programmierung diesmal nicht fiel. Die Wiederholung der Doku-Reihe "Mit 80 Jahren um die Welt" startete dort mit 430.000 Zuschauern in den Abend und steigerte sich bis zur dritten Folge auf 600.000 Zuschauer. Bei den 14- bis 49-Jährigen zog der Marktanteil auf bis zu 2,3 Prozent an. Auch der Talk "Sitzheizung gibt's nicht" punktete später mit guten 2,1 Prozent beim jungen Publikum.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 16.08.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 16.08.2018
Mehr in der Zahlenzentrale