ZDF-Fernsehgarten mit Andrea Kiewel © ZDF/Sascha Baumann
90er Ausgabe mit Blümchen und Oli.P

"Fernsehgarten" stark wie seit zwei Jahren nicht mehr

 

Das ZDF hat am Sonntag seine alljährliche 90er Ausgabe des "Fernsehgarten" gezeigt und damit knapp zwei Millionen Zuschauer unterhalten. Beim jungen Publikum lief es so gut wie seit 2016 nicht mehr. Aber auch andere Sender punkteten in der Daytime.

von Timo Niemeier
13.08.2018 - 09:17 Uhr

Der ZDF-"Fernsehgarten" hat am Sonntag den besten Marktanteil seit Juli 2016 eingefahren. Mit der 90er Ausgabe erreichte man 460.000 Zuschauer im Alter zwischen 14 und 49 Jahren, der Marktanteil in dieser Zielgruppe lag bei 11,9 Prozent. Insgesamt sahen sich 2,06 Millionen Menschen die Show an, in der Andrea Kiewel unter anderem Jasmin "Blümchen" Wagner, Oli.P und andere Stars der 90er begrüßte. Auch beim Gesamtpublikum war die Show mit 17,4 Prozent ein voller Erfolg.

Etwas früher am Vormittag war auch Stefan Mross mit "Immer wieder sonntags" im Ersten erfolgreich - allerdings nur beim Gesamtpublikum. 1,48 Millionen Zuschauer sorgten für 15,5 Prozent Marktanteil, bei den jungen Zuschauern wurden lediglich 5,4 Prozent gemessen. Danach setzte Das Erste auf die European Championships und konnte damit fast den ganzen Tag über glänzen. Die Kunst- und Turmspringer holten am Nachmittag 15,2 Prozent Marktanteil, die Leichtathleten waren ab 16:30 Uhr sogar für 18,2 Prozent gut. Fast vier Millionen Menschen sahen sich die Übertragung der Leichtathleten am späten Nachmittag an.

Aber auch andere Sender punkteten in der Daytime. DMAX etwa setzte ab 11:15 Uhr auf eine Marathonprogrammierung seiner Sendung "A2 - Abenteuer Autobahn" und erreichte bis 17:15 Uhr kontinuierlich Werte von mehr als 2,0 Prozent, bis auf 2,9 Prozent ging es nach oben. Am Vorabend sah es dann mit 1,5 und 1,8 Prozent etwas schlechter aus, die letzte Folge vor der Primetime steigerte sich dann aber schon wieder auf 2,0 Prozent. Bis zu 230.000 Menschen schalteten die DMAX-Eigenproduktion ein.

Bei RTLplus waren die Gerichtsshows mal wieder das stärkste Zugpferd. Drei Folgen des "Familiengerichts" erreichten ab 15 Uhr 290.000, 230.000 und 250.000 Zuschauer, das führte schon insgesamt zu sehr guten 2,3, 1,8 und 1,9 Prozent. Bei den jungen Zuschauern wurden ebenfalls gute 1,9, 1,7 und 1,5 Prozent ermittelt. Das "Strafgericht" erreichte zuvor sogar bis zu 340.000 Zuschauer und kratzte beim Gesamtpublikum an der Marke von 3,0 Prozent. In der Zielgruppe waren dagegen 1,4 Prozent das höchste der Gefühle.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 20.08.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 20.08.2018
Mehr in der Zahlenzentrale