SchleFaZ © Tele 5
Größter unter den Kleinen

Schlüpfriger "SchleFaZ": Tele 5 im siebten Quotenhimmel

 

Oliver Kalkofe und Peter Rütten gruben für ihre "SchleFaZ"-Reihe am Freitagabend "Die Todesgöttin des Liebescamps" aus - und bescherten Tele 5 damit herausragende Quoten. Bei kabel eins jubelt man unterdessen über eine Top-Daytime

von Uwe Mantel
25.08.2018 - 09:41 Uhr

Der deutsch-griechische Softcore-Erotik-Streifen "Die Todesgöttin des Liebescamps" katapultierte die "SchleFaZ"-Reihe am späten Freitagabend bei Tele 5 in neue Quotensphären: Von dem schlüpfrigen Inhalt ließen sich ab 22:51 Uhr immerhin 400.000 Zuschauer anlocken. Das sorgte schon beim Gesamtpublikum für einen sehr guten Marktanteil von 3,4 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen stieg der Marktanteil sogar auf herausragende 6,4 Prozent an - rund das Sechsfache des Senderschnitts.

Doch auch schon zuvor in der Primetime konnte Tele 5 punkten: "Flodder Forever - Eine Familie zum Knutschen" erzielte 2,3 Prozent Markanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. 310.000 Zuschauer wurden hier insgesamt gezählt. Der sehr starke Abend sorgte dafür, dass Tele 5 mit einem Tagesmarktanteil von 2,3 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen am Freitag der mit Abstand größte unter den kleinen Sendern war.

Einen überdurchschnittlich guten Tag erwischte auch kabel eins, wo der Tagesmarktanteil 6,7 Prozent betrug. Hier war es vor allem der durchweg sehr starke Nachmittag, der für das gute Abschneiden sorgte. "The Mentalist" holte dort satte 14,4 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen, "Navy CIS: L.A." eine Stunde später gegen 15 Uhr 13,2 Prozent. Zweistellig waren die Marktanteile auch bei "Castle" und "Navy CIS". "Abenteuer Leben täglich" erzielte im Schlepptau mit 10,4 Prozent Marktanteil dann ebenfalls noch einen Jahresbestwert. Am Vorabend ging's dann bergab, "Mein Lokal, Dein Lokal" hielt sich mit 6,4 Prozent Marktanteil aber trotzdem noch gut, "Gekauft, gekocht, gewonnen" blieb trotz des starken Umfelds mit 4,4 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen aber noch unter dem Soll.

Die Primetime ließ sich mit "Navy CIS: L.A." dann mit 6,7 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe wieder richtig gut an. Im weiteren Verlauf des Abends pendelte der Marktanteil um die 5-Prozent-Marke - was angesichts der Konkurrenz u.a. durch die Bundesliga schon durchaus achtbar war. Zum Vergleich: Vox kam mit "Law & Order: SVU" und "Chicago P.D." an seinem Serien-Abend nur auf Marktanteile zwischen 3,1 und 3,7 Prozent in der klassischen Zielgruppe.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 16.11.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 16.11.2018
Mehr in der Zahlenzentrale