WERBUNG

Lehman - Gier frisst Herz © HR/AVE Publishing/Dominik Berg
Etliche Zuschauer schalten ab

Lehman-Dokudrama profitiert nicht vom starken "Polizeiruf"

 

Das Erste hat mit einem neuen "Polizeiruf" fantastische Quoten eingefahren und sich den Tagessieg am Sonntag geschnappt. Das viel kritisierte Dokudrama "Lehman - Gier frisst Herz" konnte davon allerdings überhaupt nicht profitieren.

von Timo Niemeier
24.09.2018 - 09:32 Uhr

7,68 Millionen Menschen ab drei Jahren haben sich am Sonntag zur besten Sendezeit den neuesten "Polizeiruf" im Ersten angesehen. "Crash", so der Titel des Films, kam damit auf 22,7 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum - Tagessieg inklusive. Und auch beim jungen Publikum setzte sich der Streifen an die Spitze: Hier reichten 2,08 Millionen Zuschauer im Alter zwischen 14 und 49 Jahren für starke 18,4 Prozent.

Es waren also gute Voraussetzungen für das Dokudrama "Lehman - Gier frisst Herz", das der Sender direkt im Anschluss programmiert hatte. Die Macher beschäftigten sich in dem Film mit der Lehman-Pleite vor zehn Jahren und bedienen sich dabei sowohl Fiction- als auch Doku-Elementen. Mit 1,93 Millionen Zuschauern konnte das Potenzial des Sendeplatzes aber nicht einmal annähernd genutzt werden, der Marktanteil lag bei enttäuschenden 8,6 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen ging es bis auf 6,6 Prozent zurück. Bei den Kritikern kam das Dokudrama ebenfalls nicht gut weg: Kritisiert wurde unter anderem eine zu einseitige Sichtweise auf die damaligen Ereignisse sowie die Irreführung der Zuschauer durch aus dem Zusammenhang gerissene Doku-Szenen aus der damaligen Zeit.

Dem ZDF gelang der Übergang in die Late-Prime besser, doch die Mainzer mussten sich mit einem grundsätzlich niedrigeren Reichweiten-Niveau um 20:15 Uhr begnügen. 4,22 Millionen Zuschauer sahen sich "Ein Sommer in Vietnam" an, das entsprach 12,5 Prozent Marktanteil. "Anne Holt: Der Mörder in uns" unterhielt ab 22 Uhr noch 2,50 Millionen Zuschauer und kam damit auf 12,0 Prozent. Das "heute-journal" informierte zwischen den beiden Filmen 4,95 Millionen Zuschauer über die aktuellsten Nachrichten und erreichte damit starke 16,6 Prozent.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 15.10.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 15.10.2018
Mehr in der Zahlenzentrale