Bauer sucht Frau © MG RTL D / Stefan Gregorowius
RTL-Show meldet sich erfolgreich zurück

"Bauer sucht Frau" mit stärkstem Staffel-Start seit 2014

 

Mehr als fünf Millionen Zuschauer und über 21 Prozent Marktanteil: Die 14. Staffel von "Bauer sucht Frau" hat RTL zum Auftakt starke Quoten beschert und "Young Sheldon" auf ein neues Tief gedrückt. Tagsüber lief es für den Sender jedoch durchwachsen.

von Alexander Krei
16.10.2018 - 09:44 Uhr

Bei RTL wird man mit großer Zufriedenheit auf die Quoten vom Montagabend blicken. "Bauer sucht Frau" legte nämlich den besten Staffel-Auftakt seit vier Jahren hin: Mit 1,96 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern verzeichnete die Kuppelshow mit Inka Bause in der Zielgruppe einen hervorragenden Marktanteil von 21,3 Prozent und ließ die ProSieben-Serien deutlich hinter sich. Während "The Big Bang Theory" auf 15,0 Prozent kam, musste "Young Sheldon" danach mit 13,1 Prozent sowie insgesamt 1,70 Millionen Zuschauern neue Tiefs hinnehmen.

Im weiteren Verlauf des Abends bewegten sich die Marktanteile von "The Middle" oder "Late Night Berlin" immer wieder sogar im einstelligen Bereich. Auch Sat.1 lag mit seinen Krimis unter der Marke von zehn Prozent, schlug sich mit jeweils neun Prozent für "Navy CIS" und "Navy CIS: L.A." aber zumindest wacker. RTL war derweil auch der einzige Sender, der es halbwegs mit dem dominanten ZDF aufnehmen konnte: 5,40 Millionen Zuschauer waren insgesamt bei "Bauer sucht Frau" dabei und damit über 400.000 mehr als beim Staffel-Start vor einem Jahr.

Profitieren konnte zudem "Extra", das anschließend von 3,04 Millionen Zuschauern gesehen wurde und mit einem Marktanteil von 17,5 Prozent in der Zielgruppe den zweitbesten Wert des Jahres verbuchte. Durchwachsen fällt dagegen der Blick aufs Tagesprogramm aus, wo das neue Format "Hol dir die Kohle" um 15:00 Uhr nur bedingt von den soliden 11,2 Prozent Marktanteil profitieren konnte, den "Die Superhändler" zuvor erzielten. Mit 460.000 Zuschauern sowie einem Marktanteil von 8,9 Prozent in der Zielgruppe besteht jedenfalls noch reichlich Luft nach oben.

"Mein Leben - Meine Geschichte" erzielte danach 10,5 Prozent, ehe "Freundinnen - Jetzt erst recht" auf dürftige 7,0 Prozent absackten und damit einmal mehr das schwächste Glied am RTL-Nachmittag bildete. Gut verlief dagegen der Start von "Der Nächste, bitte!" auf dem Sendeplatz um 11:00 Uhr. Das Medizin-Format startete mit 390.000 Zuschauern sowie 12,7 Prozent Marktanteil im grünen Bereich. Dank "Bauer sucht Frau" lag der Tagesmarktanteil des Kölner Senders am Montag aber sogar bei sehr guten 14,4 Prozent in der Zielgruppe.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 11.11.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 11.11.2018
Mehr in der Zahlenzentrale