Das Erste © ARD
Krimi siegt vor "The Voice"

"Football Leaks"-Doku nutzt starken "Tatort"-Vorlauf nicht

 

Mit mehr als neun Millionen Zuschauern sicherte sich der "Tatort" am Sonntag einmal mehr die Spitzenposition, doch die anschließende "Football Leaks"-Doku konnte nicht mal drei Millionen halten. Abseits des Krimis punkteten Sat.1 und RTL.

von Alexander Krei
05.11.2018 - 09:23 Uhr

Die kurzfristig ins Programm genommene Dokumentation "Football Leaks - Von Gier, Lügen und geheimen Deals" hat am Sonntag vergleichsweise unspektakuläre Quoten erzielt. 2,67 Millionen Zuschauer entsprachen einem Marktanteil von exakt 10,0 Prozent beim Gesamtpublikum - nach dem "Tatort" kamen dem Ersten somit über sechseinhalb Millionen Zuschauer abhanden. Die Krimireihe hatte im Vorfeld nämlich noch mit 9,22 Millionen Zuschauern sowie 26,0 Prozent Marktanteil den völlig ungefährdeten Tagessieg eingefahren.

Gleiches gilt übrigens auch fürs junge Publikum, wo 2,40 Millionen 14- bis 49-Jährige nicht nur für starke 20,3 Prozent Marktanteil, sondern auch für den Tagessieg sorgten. Die "Football Leaks"-Doku wollten danach noch 8,8 Prozent der Jüngeren sehen. Stärkster "Tatort"-Verfolger war derweil auch in dieser Woche wieder Sat.1 mit "The Voice of Germany": Der Marktanteil lag diesmal bei starken 18,3 Prozent und damit wieder so hoch wie vor zwei Wochen. Insgesamt schalteten 3,46 Millionen Zuschauer ein.

Danach blieben dann noch 1,21 Millionen Zuschauer dran, um "Luke! Die Woche und ich" zu sehen, hier belief sich der Marktanteil in der Zielgruppe auf gute 12,6 Prozent. Abseits von "Tatort" und "The Voice" punktete derweil das ZDF mit dem Katie-Fforde-Filme "Zimmer mit Meerblick", der von 4,70 Millionen Zuschauern gesehen wurde. Zudem war RTL mit der Free-TV-Premiere von "Bad Moms" gefragt: 2,40 Millionen Zuschauer und ein Marktanteil von 14,4 Prozent in der Zielgruppe können sich sehen lassen.

Bei ProSieben verfehlte "Mad Max: Fury Road" hingegen die Zweistelligkeit und kam nicht über 9,0 Prozent Marktanteil hinaus. Insgesamt entschieden sich 1,87 Millionen Zuschauer für den Streifen mit Tom Hardy. ZDFneo erreichte indes trotz "Tatort"-Konkurrenz immerhin eine Million Zuschauer mit seinem Krimi "Der Kommissar und das Meer" und auch die "CSI"-Wiederholungen bei Nitro schwangen sich mit bis zu 750.000 Zuschauer zum Erfolg am Sonntagabend auf.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 21.04.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 21.04.2019
Mehr in der Zahlenzentrale  
Junior Producer (m/w/d) in Berlin Buchhalter (m/w/d) in Teil- oder Vollzeit in Köln 1. Aufnahmeleitung (m/w/d) in Köln Fiction Editoren (w/m/d) für fiktionales Serienprojekt (Soap) in Köln TV-Volontär(in) in Schwelm bei Wuppertal Drehende Redakteure (m/w/d) in München Erster Aufnahmeleiter (m/w) für laufende tägliche Formate in Ismaning bei München Chefs vom Dienst (m/w/d) in Ismaning bei München Redakteure für Dreh & Schnitt (m/w/d) in Ismaning bei München Produktionsassistenz / Aufnahmeleitung (m/w/d) in München Produktionsassistenz (w/m/d) in Hamburg Producer/ Redaktionsleitung (m/w/d) in München (Junior-) Redakteur Factual-Casting (m/w/d) in München Junior Redakteur (m/w/d) in Berlin Casting-Redakteur (m/w/d) Factual Entertainment (NORDDEICH TV) in Köln Sales Manager (w/m/d) TV Distribution - Asia & Africa in München Producer (m/w/d) im fiktionalen Bereich in Berlin Junior-Producer (m/w/d) im fiktionalen Bereich in Berlin Festangestellte EB-Kamera-Leute in Berlin Schnittrealisator/in (Redakteur/in) in Hamburg Redaktionsvolontäre (m/w/d) in Leipzig Technischer Assistent (m/w/d) für Technik-Abteilung in Ismaning bei München Bildtechniker (m/w/d) in Teilzeit in Köln Tontechniker (m/w/d) mit Schwerpunkt Außenübertragung in Köln Schnittredakteure (m/w/d) für "Das perfekte Dinner" in Köln Redakteure (m/w/d) für ein neues Sozialexperiment in Köln Redakteure (m/w/d) für "Armes Deutschland" in Köln Realisatoren (m/w/d) für "Armes Deutschland" in Köln Volontäre (m/w/d) in Köln Redakteur (m/w) in Berlin Volontariat in der Newsredaktion in Berlin Redakteure für Dreh und Schnitt (m/w/d) in München