SchleFaZ © Tele 5
"Der letzte Lude"

Tele 5 trumpft mit "SchleFaZ" auf, RTLplus mit Sitcoms

 

"Der letzte Lude" war für Tele 5 einer der erfolgreichsten Filme aus der "SchleFaZ"-Reihe der letzten Jahre, schon zuvor lief es für den Sender gut. Bei RTLplus freut man sich unterdessen über viele Fans der alten RTL-Sitcoms.

von Uwe Mantel
15.12.2018 - 09:52 Uhr

Bei den "Schlechtesten Filmen aller Zeiten" kann sich Tele 5 eigentlich fast immer auf stark Quoten verlassen, in dieser Woche sah es aber besonders gut aus: Der Film "Der letzte Lude" mitsamt der Verpackung durch Oliver Kalkofe und Peter Rütten erzielte am Freitagabend ab 22:05 Uhr einen Marktanteil von 3,3 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Einen höheren "SchleFaZ"-Marktanteil gab es in den letzten Jahren nur für "Die Todesgöttin des Liebescamps" im Sommer. 340.000 Zuschauer hatten diesmal insgesamt eingeschaltet, was auch beim Gesamtpublikum für gute 1,7 Prozent Marktanteil sorgte.

Doch nicht nur mit dem "SchleFaZ" konnte Tele 5 am Freitag punkten, zuvor sah es auch schon für "Eisbeben - Alarm in der Arktis" gut aus. Der Film lockte um 20:15 Uhr 550.000 Zuschauer an, was 1,9 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum entsprach. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen lag der Marktanteil mit 1,7 Prozent weit über dem Senderschnitt von Tele 5, der zuletzt in dieser Altersgruppe 0,9 Prozent betrug.

Über einen sehr erfolgreichen Freitagabend kann man sich unterdessen auch bei RTLplus freuen, wo man den gesamten Abend über alte RTL-Sitcoms aufwärmt. Um 20:15 Uhr startete "Ritas Welt" zwar noch mit mageren 0,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen, dann ging's jedoch schnell bergauf. "Nikola" kam ab 21:08 Uhr schon auf 2,0 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Insgesamt sahen 290.000 Zuschauer zu, was 1,0 Prozent beim Gesamtpublikum entsprach. Nachdem "Alles Atze" leicht unter der 2-Prozent-Marke blieb, trumpften "Die Camper" mit bis zu 2,8 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen wieder auf. 280.000 Zuschauer waren ab 23:19 Uhr insgesamt mit dabei. "Ritas Welt" hielt sich bei den 14- bis 49-Jährigen dann bis nach Mitternacht ebenfalls noch klar über der 2-Prozent-Marke.

RTLplus kam dadurch am Freitag auf einen Tagesmarktanteil von 1,9 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen und lag nur knapp hinter DMAX (2,2 Prozent) und Nitro (2,1 Prozent). Stärkster der kleinen Sender war bezogen auf die 14- bis 49-Jährigen aber Super RTL (2,4 Prozent), das mit "Saving Santa" nicht nur in der Primetime gute 2,8 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen erzielte, sondern auch mit seinem Kinderprogramm bei den Erwachsenen punkten konnte. So erzielten "Tom & Jerry" am Vorabend bis zu 4,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 10.12.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 10.12.2019
Mehr in der Zahlenzentrale