Germanys Next Topmodel 2019 © ProSieben/Richard Hübner
Zweitverwertung

ProSieben-"Topmodels" lassen auch Sixx nochmal strahlen

 

Das gehört wohl zu den effektivsten Formen, sein Programm zu füllen: Sixx wiederholt wie schon im Vorjahr freitags einfach die "Topmodel"-Folge vom Vortag - und fährt damit richtig gut. Bei Sat.1 Gold räumte unterdessen "Der Bulle von Tölz" ab

von Uwe Mantel
09.02.2019 - 09:58 Uhr

Im vergangenen Jahr ist man im Hause ProSiebenSat.1 auf die Idee verfallen, dass man teure ProSieben-Sendungen wie "Germany's Next Topmodel" doch auch einfach am Tag danach nochmal beim kleineren Sender Sixx zeigen könnte. Dafür gibt's zwar keinen Preis für Kreativität, womöglich aber für besonders effiziente Programmierung. Denn das lief schon im vergangenen Jahr so gut, dass man das Modell in diesem Jahr wiederholt - und zum Auftakt damit erneut richtig gut fuhr.

So erreichte "Germany's Next Topmodel" am Freitag bei Sixx immerhin nochmal 270.000 Zuschauer, darunter 180.000 14- bis 49-Jährige. In der klassischen Zielgruppe bescherten die "Topmodels" Sixx somit einen Marktanteil von 2,0 Prozent. Zum Vergleich: Der Sixx-Senderschnitt lag im vergangenen Monat bei nur 1,3 Prozent, die "Topmodel"-Wiederholung war also ein voller Erfolg. Auch "Body Fixers - Die Beauty-Profis" konnte im Anschluss mit 1,5 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen überzeugen.

Auf einen starken Abend mit alter Sat.1-Ware blickt unterdessen der Schwestersender Sat.1 Gold zurück. Zwar startete "Kommissar Rex" mit 410.000 Zuschauern und Marktanteilen von 1,3 Prozent beim Gesamtpublikum und 1,2 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen zunächst noch unspektakulär in den Abend, schon die zweite Folge  zählte dann aber 520.000 Zuschauer. So richtig ging's dann aber später am Abend mit dem "Bullen von Tölz" nach oben. Nach 22 Uhr reichte es mit 550.000 Zuschauern bereits für 2,6 Prozent Marktanteil beim Gesamtpulikum und 2,0 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen, die Folge "Der Kartoffelkönig" steigerte sich ab kurz vor Mitternacht dann sogar auf herausragende 5,1 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum, weil die Reichweite mit 460.000 Zuschauern weiterhin sehr hoch blieb. Bei den 14- bis 49-Jährigen wurden 3,8 Prozent Marktanteil erzielt.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 21.04.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 21.04.2019
Mehr in der Zahlenzentrale  
Junior Producer (m/w/d) in Berlin Buchhalter (m/w/d) in Teil- oder Vollzeit in Köln 1. Aufnahmeleitung (m/w/d) in Köln Fiction Editoren (w/m/d) für fiktionales Serienprojekt (Soap) in Köln TV-Volontär(in) in Schwelm bei Wuppertal Drehende Redakteure (m/w/d) in München Erster Aufnahmeleiter (m/w) für laufende tägliche Formate in Ismaning bei München Chefs vom Dienst (m/w/d) in Ismaning bei München Redakteure für Dreh & Schnitt (m/w/d) in Ismaning bei München Produktionsassistenz / Aufnahmeleitung (m/w/d) in München Produktionsassistenz (w/m/d) in Hamburg Producer/ Redaktionsleitung (m/w/d) in München (Junior-) Redakteur Factual-Casting (m/w/d) in München Junior Redakteur (m/w/d) in Berlin Casting-Redakteur (m/w/d) Factual Entertainment (NORDDEICH TV) in Köln Sales Manager (w/m/d) TV Distribution - Asia & Africa in München Producer (m/w/d) im fiktionalen Bereich in Berlin Junior-Producer (m/w/d) im fiktionalen Bereich in Berlin Festangestellte EB-Kamera-Leute in Berlin Schnittrealisator/in (Redakteur/in) in Hamburg Redaktionsvolontäre (m/w/d) in Leipzig Technischer Assistent (m/w/d) für Technik-Abteilung in Ismaning bei München Bildtechniker (m/w/d) in Teilzeit in Köln Tontechniker (m/w/d) mit Schwerpunkt Außenübertragung in Köln Schnittredakteure (m/w/d) für "Das perfekte Dinner" in Köln Redakteure (m/w/d) für ein neues Sozialexperiment in Köln Redakteure (m/w/d) für "Armes Deutschland" in Köln Realisatoren (m/w/d) für "Armes Deutschland" in Köln Volontäre (m/w/d) in Köln Redakteur (m/w) in Berlin Volontariat in der Newsredaktion in Berlin Redakteure für Dreh und Schnitt (m/w/d) in München