The Big Bang Theory © Warner Bros.
Sat.1 kommt nicht ausm Quark

"Big Bang" holt den Sieg, Sat.1-Serien weiter im Keller

 

ProSieben sicherte sich mit "The Big Bang Theory" am Montag den Tagessieg. "Young Sheldon" lief zwar gut, spielte aber eine ganze Liga tiefer. Weiterhin kein Land in Sicht ist hingegen für die eigenproduzierten Sat.1-Serien.

von Uwe Mantel
12.02.2019 - 09:18 Uhr

"The Big Bang Theory" befindet sich mittlerweile in seiner letzten Staffel. Auch wenn die Nerds auch ohne neue Folgen noch eine geraume Zeit überaus prominent im ProSieben-Programm vertreten bleiben werden: Das Fehlen neuer Folgen wird ProSieben ordentlich schmerzen, denn die Sitcom ist auch in Staffel 12 noch immer ein Quotengarant. Am Montag sicherte sich "The Big Bang Theory" mit 1,64 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern und einem Marktanteil von 17,3 Prozent einmal mehr locker den Tagessieg in der Zielgruppe. Insgesamt hatten 2,19 Millionen Zuschauer eingeschaltet.

Das ist auch deshalb so wichtig, weil "The Big Bang Theory" auch den weiteren Sitcom-Abend anschiebt, wo man dann aus Quotensicht allerdings schon deutlich kleinere Brötchen backen muss. So lief zwar auch der Ableger "Young Sheldon" gut, spielte mit 13,6 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen aber trotzdem schon eine ganze Liga tiefer. 1,65 Millionen Zuschauer wurden hier gezählt. "The Middle" kam danach noch auf 11,8 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. 1,31 Millionen Zuschauer wurden insgesamt gezählt. Danach holte eine alte "Big Bang"-Folge 11,5 Prozent Marktanteil, weitere Wiederholungen steigerten sich im weiteren Verlauf des Abends dann aber wieder deutlich. Nach 23 Uhr wurden bereits wieder über 16 Prozent Marktanteil erzielt. Noch mehr gute Nachrichten kommen aus dem Vorabend: "Galileo" erzielte dort sehr gute 14,3 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen und damit den besten Marktanteil seit Juli 2016.

Das ist ein Quotenniveau, von dem man bei Sat.1 aktuell nur träumen kann. Die eigenproduzierten Serien werden wohl auf keinen grünen Zweig mehr kommen. "Der Bulle und das Biest" verharrte mit einem Marktanteil von 6,4 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen ebenso deutlich unter dem Soll wie im Anschluss "Einstein", das sich mit 6,9 Prozent Marktanteil in der klassischen Zielgruppe zufrieden geben musste. 1,76 Millionen Zuschauer waren ab 20:15 Uhr dabei, bei "Einstein" wurden sogar nur 1,53 Millionen Zuschauer gezählt. Mit den Wiederholungen der älteren Sat.1-Serien "Josephine Klick" und "Der letzte Bulle" wurden am späteren Abend sogar nur rund 5 Prozent Marktanteil erzielt.

Auch beim jüngeren Publikum reihten sich die Sat.1-Krimis damit hinter dem ZDF-Film "Vermisst in Berlin" ein, der bei den 14- bis 49-Jährigen immerhin einen Marktanteil von 7,9 Prozent erzielte. Vor allem aber waren es die älteren Zuschauer, die einmal mehr in Scharen das ZDF wählten: 5,88 Millionen Zuschauer machten "Vermisst in Berlin" zum unumstrittenen Tagessieger beim Gesamtpublikum. Der Marktanteil lag hier bei 18,7 Prozent.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 21.04.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 21.04.2019
Mehr in der Zahlenzentrale  
Junior Producer (m/w/d) in Berlin Buchhalter (m/w/d) in Teil- oder Vollzeit in Köln 1. Aufnahmeleitung (m/w/d) in Köln Fiction Editoren (w/m/d) für fiktionales Serienprojekt (Soap) in Köln TV-Volontär(in) in Schwelm bei Wuppertal Drehende Redakteure (m/w/d) in München Erster Aufnahmeleiter (m/w) für laufende tägliche Formate in Ismaning bei München Chefs vom Dienst (m/w/d) in Ismaning bei München Redakteure für Dreh & Schnitt (m/w/d) in Ismaning bei München Produktionsassistenz / Aufnahmeleitung (m/w/d) in München Produktionsassistenz (w/m/d) in Hamburg Producer/ Redaktionsleitung (m/w/d) in München (Junior-) Redakteur Factual-Casting (m/w/d) in München Junior Redakteur (m/w/d) in Berlin Casting-Redakteur (m/w/d) Factual Entertainment (NORDDEICH TV) in Köln Sales Manager (w/m/d) TV Distribution - Asia & Africa in München Producer (m/w/d) im fiktionalen Bereich in Berlin Junior-Producer (m/w/d) im fiktionalen Bereich in Berlin Festangestellte EB-Kamera-Leute in Berlin Schnittrealisator/in (Redakteur/in) in Hamburg Redaktionsvolontäre (m/w/d) in Leipzig Technischer Assistent (m/w/d) für Technik-Abteilung in Ismaning bei München Bildtechniker (m/w/d) in Teilzeit in Köln Tontechniker (m/w/d) mit Schwerpunkt Außenübertragung in Köln Schnittredakteure (m/w/d) für "Das perfekte Dinner" in Köln Redakteure (m/w/d) für ein neues Sozialexperiment in Köln Redakteure (m/w/d) für "Armes Deutschland" in Köln Realisatoren (m/w/d) für "Armes Deutschland" in Köln Volontäre (m/w/d) in Köln Redakteur (m/w) in Berlin Volontariat in der Newsredaktion in Berlin Redakteure für Dreh und Schnitt (m/w/d) in München