Rosins Restaurants © kabel eins/Arne Weychardt
Erfolge trotz Fußball

"Hartes Deutschland" sehr stark, Rosin legt deutlich zu

 

Während die Topmodels nach den Traumquoten der Vorwoche wieder aufs - trotzdem gute - Normalmaß zurückgestutzt wurden, darf RTL II über einen starken Start für "Hartes Deutschland" und kabel eins über die höchste Rosin-Quote seit 2 Jahren jubeln

von Uwe Mantel
15.03.2019 - 09:17 Uhr

Die starke Konkurrenz durch die Fußball-Übertragung bei RTL hat die meisten Konkurrenten am Donnerstag vergleichsweise kalt gelassen. Bei ProSieben etwa gab "Germany's Next Topmodel" im Vergleich zur Vorwoche zwar deutlich ab - das lag aber vor allem daran, dass die Umstyling-Folge zuvor einen massiven Quotenanstieg verzeichnet und ein 6-Jahres-Hoch markiert hatte. Nun ging's gewissermaßen aufs Normalmaß zurück: 2,04 Millionen Zuschauer sahen zu, das waren rund 700.000 weniger als in der Vorwoche, aber trotzdem noch etwa 100.000 mehr als vor zwei Wochen. Die Marktanteile lagen bei 6,9 Prozent beim Geasmtpublikum und 15,5 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen und damit auf einem für ProSieben-Verhältnisse trotzdem sehr guten Niveau.

Sehr glücklich dürfte man beim Blick auf die Donnerstags-Quoten auch bei RTL II sein. Nachdem in der vergangenen Woche die Wiederholung der Pilotfolge von "Hartes Deutschland - Leben im Brennpunkt" schon sehr ordentlich lief, kam die erste neue Folge nun auf 9,8 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Die Erstausstrahlung der Pilotfolge hatte im letzten Jahr zwar sogar noch über 12 Prozent Marktanteil erzielt, damals allerdings auch an einem weniger umkämpften Tag im Sommerprogramm. Insgesamt sahen diesmal 1,34 Millionen Zuschauer zu. "Der Jugendknast" hielt sich im Anschluss mit 6,6 Prozent Marktanteil dann ebenfalls noch wacker.

Richtig glücklich kann man auch bei kabel eins sein: "Rosins Restaurants" steigerte sich dort auf die beste Quote seit rund zwei Jahren. Sehr gute 6,8 Prozent Marktanteil holte das Format in dieser Woche in der Zielgruppe. Insgesamt hatten 1,12 Millionen Zuschauer eingeschaltet. Im Schlepptau lief auch das "K1 Magazin" mit 6,5 Prozent Marktanteil gut und selbst die Wiederholung der "Trecker Babes" hielt sich am späten Abend bei über 6 Prozent Marktanteil. Sat.1 blieb den Abend über blass, schlug sich aber etwas besser als letzte Woche. "FBI" kam auf 7,3 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe, "Criminal Minds" im Anschluss auf 7,5 Prozent. Eine alte Folge musste sich ab 22:12 Uhr dann mit nur 5,8 Prozent Marktanteil zufrieden geben, ehe es am späteren Abend wieder aufwärts ging.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 20.05.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 20.05.2019
Mehr in der Zahlenzentrale