Deutschland sucht den Superstar 2019 © TVNow/Stefan Gregorowius
Schwächste Reichweite der Staffel

"DSDS" trotz Verlusten deutlich vor "Schlag den Star"

 

"Deutschland sucht den Superstar" hat bei RTL einmal mehr den Tagessieg in der Zielgruppe eingefahren, büßte allerdings einige Zuschauer ein. Gegen "Schlag den Star" behielt Bohlen die Oberhand, doch auch die ProSieben-Show gab etwas nach.

von Alexander Krei
17.03.2019 - 09:01 Uhr

Nachdem "Deutschland sucht den Superstar" in der vergangenen Woche sogar erstmals seit mehreren Wochen die Marke von vier Millionen Zuschauern zurückerobert hat, musste die Castingshow diesmal bei RTL einige Verluste hinnehmen. Erfolgreich war sie aber trotzdem, auch wenn mit 3,22 Millionen Zuschauern die bislang schwächste Reichweite der laufenden Staffel eingefahren wurde. Beim Gesamtpublikum verbuchte "DSDS" damit einen Marktanteil von 11,1 Prozent, während in der Zielgruppe abermals der Tagessieg drin war.

1,56 Millionen 14- bis 49-Jährige bedeuteten überzeugende 18,9 Prozent Marktanteil - erstmals seit einem Monat verpasste die Show jedoch die 20-Prozent-Hürde. Die knackte danach allerdings "Take me Out": Auf tolle 20,5 Prozent Marktanteil brachte es die Kuppelshow in der Zielgruppe, insgesamt blieben 2,28 Millionen Zuschauer dran. Eine weitere Folge hielt am späten Abend noch 1,54 Millionen Zuschauer vor dem Fernseher und erzielte 18,6 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe.

Zuschauer-Trend: Deutschland sucht den Superstar
Deutschland sucht den Superstar

Dank des erfolgreichen Show-Abends ging RTL am Samstag mit einem Tagesmarktanteil von 13,0 Prozent in der Zielgruppe als klarer Marktführer hervor, auch wenn die Quoten tagsüber meist zu wünschen übrig ließen. Doch auch ProSieben blieb in der Daytime als größter Verfolger meist einstellig. In der Primetime punktete der Sender aber ebenfalls: "Schlag den Star" konnte zwar nicht an die tollen Quoten vom Februar anknüpfen, erwies sich mit 1,54 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 14,4 Prozent in der Zielgruppe jedoch erneut als sichere Bank.

Ordentlich startete indes Sat.1 in den Abend: Immerhin 9,8 Prozent Marktanteil schaffte die Komödie "Nachts im Museum - Das geheimnisvolle Grabmal", insgesamt schalteten 1,43 Millionen Zuschauer ein. Für "Lethal Weapon 4 - Zwei Profis räumen auf" blieb im Anschluss aber nur noch ein Wert von 6,0 Prozent drin. Weil zudem auch tagsüber nur schwache Quoten drin waren, musste sich Sat.1 letztlich mit einem Tageswert von 6,1 Prozent begnügen, was nur für den fünften Rang reichte.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 24.03.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 24.03.2019
Mehr in der Zahlenzentrale