Gipfelstürmer - Das Berginternat © ZDF/Tina Lenz
Gipfelsturm schon beendet?

ZDF-"Gipfelstürmer" verlieren fast eine Million Zuschauer

 

Die neue ZDF-Serie "Die Gipfelstürmer - Das Berginternat" hat in Woche zwei viele Zuschauer verloren. RTL zeigte zwar zur gleichen Zeit eine Europa-League-Partie, das kann aber nicht der alleinige Grund für den Rückgang sein. Im Ersten holte "Kommissar Dupin" den Tagessieg.

von Timo Niemeier
12.04.2019 - 09:22 Uhr

Mit 4,62 Millionen Zuschauern sind die "Gipfelstürmer" im ZDF in der vergangenen Woche sehr gut gestartet, dieses Niveau konnte die neue Serie in Woche zwei allerdings nicht halten. An diesem Donnerstag sahen nur noch 3,75 Millionen Menschen zu, binnen Wochenfrist sind also fast eine Million Zuschauer abhanden gekommen. Der Marktanteil ging dann auch entsprechend zurück: Von 15,0 Prozent bei der Premiere auf jetzt nur noch 12,4 Prozent. Beim jungen Publikum lief es mit 5,0 Prozent noch deutlich schlechter.


Die Fußball-Übertragung bei RTL kann wohl nur bedingt als Begründung für den Zuschauereinbruch herhalten. Zur gleichen Zeit bewies nämlich auch Das Erste, dass gegen die Europa League sehr gute Quoten drin sind. Mit 4,63 Millionen Zuschauer lag der neueste Fall von "Kommissar Dupin" sogar noch etwas vor dem Fußball-Match. Kein anderer Sender hatte am Donnerstag mehr Zuschauer als der Krimi im Ersten, der Marktanteil lag bei starken 15,3 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen lief es allerdings nicht viel besser als für das ZDF, hier waren nur 5,7 Prozent drin.

Am späten Abend bekam dann auch Das Erste größere Probleme. "Kontraste" fiel direkt im Anschluss an den Film auf 2,10 Millionen Zuschauer und 7,7 Prozent Marktanteil zurück. Und auch die "Tagesthemen", "Nuhr im Ersten" und "HumorZone 2019" blieben später im einstelligen Bereich hängen. Hier bekam das ZDF einen besseren Übergang hin. So holte das "heute-journal" noch 12,4 Prozent, "maybrit illner" blieb dann allerdings auch bei 9,7 Prozent hängen. "Markus Lanz" steigerte sich später jedoch wieder auf 13,6 Prozent, 1,50 Millionen Menschen sahen sich die Talkshow am späten Abend an.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 18.04.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 18.04.2019
Mehr in der Zahlenzentrale  
Junior Producer (m/w/d) in Berlin Buchhalter (m/w/d) in Teil- oder Vollzeit in Köln 1. Aufnahmeleitung (m/w/d) in Köln Fiction Editoren (w/m/d) für fiktionales Serienprojekt (Soap) in Köln TV-Volontär(in) in Schwelm bei Wuppertal Drehende Redakteure (m/w/d) in München Erster Aufnahmeleiter (m/w) für laufende tägliche Formate in Ismaning bei München Chefs vom Dienst (m/w/d) in Ismaning bei München Redakteure für Dreh & Schnitt (m/w/d) in Ismaning bei München Produktionsassistenz / Aufnahmeleitung (m/w/d) in München Produktionsassistenz (w/m/d) in Hamburg Producer/ Redaktionsleitung (m/w/d) in München (Junior-) Redakteur Factual-Casting (m/w/d) in München Junior Redakteur (m/w/d) in Berlin Casting-Redakteur (m/w/d) Factual Entertainment (NORDDEICH TV) in Köln Sales Manager (w/m/d) TV Distribution - Asia & Africa in München Producer (m/w/d) im fiktionalen Bereich in Berlin Junior-Producer (m/w/d) im fiktionalen Bereich in Berlin Festangestellte EB-Kamera-Leute in Berlin Schnittrealisator/in (Redakteur/in) in Hamburg Redaktionsvolontäre (m/w/d) in Leipzig Technischer Assistent (m/w/d) für Technik-Abteilung in Ismaning bei München Bildtechniker (m/w/d) in Teilzeit in Köln Tontechniker (m/w/d) mit Schwerpunkt Außenübertragung in Köln Schnittredakteure (m/w/d) für "Das perfekte Dinner" in Köln Redakteure (m/w/d) für ein neues Sozialexperiment in Köln Redakteure (m/w/d) für "Armes Deutschland" in Köln Realisatoren (m/w/d) für "Armes Deutschland" in Köln Volontäre (m/w/d) in Köln Redakteur (m/w) in Berlin Volontariat in der Newsredaktion in Berlin Redakteure für Dreh und Schnitt (m/w/d) in München