Hartz und herzlich © RTL II
Sehr gute Quoten für beide Sender

Vox und RTL II lassen am Dienstag die Muskeln spielen

 

Sowohl Vox als auch RTL II können sich über sehr gute Quoten am Dienstag freuen. "Sing meinen Song" und "Hartz und herzlich" lagen locker im zweistelligen Bereich, am Vorabend holten die Soaps bei RTL II neue Jahresbestwerte.

von Timo Niemeier
15.05.2019 - 09:47 Uhr

Mit einem Tagesmarktanteil in Höhe von 8,1 Prozent erreichte Vox am Dienstag einen sehr guten Wert, im Tagesranking landete man damit auf Rang drei hinter RTL und ProSieben. Zu verdanken hat man das in Köln vor allem "Sing meinen Song", das es in der Primetime auf starke 11,5 Prozent Marktanteil brachte. Zwar gingen im Vergleich zum Auftakt in der vergangenen Woche einige Zuschauer verloren, aber auch jetzt sahen noch knapp eine Million 14- bis 49-Jährige zu. Die Gesamt-Reichweite lag bei 1,79 Millionen.


Zeitgleich war auch RTL II sehr erfolgreich, das mit dem Auftakt in die neue "Hartz und herzlich"-Staffel 1,56 Millionen Menschen anlockte, damit waren für den Sender in der Zielgruppe sehr gute 10,7 Prozent drin. Damit lagen beide Sender in der Primetime auch deutlich vor ProSieben, das es mit "Big Countdown" nur auf 7,8 Prozent brachte. Und auch am späteren Abend wussten Vox und RTL II zu überzeugen. Bei Vox holt die "Johannes-Oerding-Story" sehr gute 11,0 Prozent, bei RTL II waren für eine alte "Armes Deutschland - Deine Kinder"-Ausgabe 10,8 Prozent drin.

Zum sehr guten Tagesmarktanteil von RTL II in Höhe von 7,8 Prozent beigetragen haben aber auch die Soaps am Vorabend, die sich von ihrer zwischenzeitlichen Schwächephase erholt zu haben scheinen. Am Dienstag lief es für "Köln 50667" und "Berlin - Tag & Nacht" mit 10,2 und 10,4 Prozent so gut wie noch nie in diesem Jahr. Am Nachmittag gibt es aber weiterhin Verbesserungspotenzial. Zwei Ausgaben von "Hilf mir!" blieben bei 2,2 und 2,6 Prozent hängen, "Krass Schule" holte später 4,2 Prozent.

Extrem gut liefen bei kabel eins die US-Serien am Nachmittag. Schon "Castle" erzielte ab 13:10 Uhr im Schnitt 11,0 Prozent Marktanteil, "The Mentalist" lag danach mit 9,9 Prozent ebenfalls sehr weit über dem Senderschnitt. "Navy CIS: L.A." drehte ab 15 Uhr schließlich stark auf und holte 12,5 Prozent, das war der beste Wert des laufenden Jahres. Und auch "Navy CIS" stellte mit 12,2 Prozent einen neuen Bestwert für 2019 auf. In der Primetime war kabel eins dann aber nicht so erfolgreich: Der Film "Doppelmord" wurde nur von 1,30 Millionen Menschen gesehen, in der Zielgruppe waren damit lediglich 4,7 Prozent drin.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 18.05.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 18.05.2019
Mehr in der Zahlenzentrale