Eden © SWR/Pierre Marsaut
Schwache Quoten

ARD-Serie "Eden" bricht ein und landet hinter ZDFneo

 

Weniger als zwei Millionen Zuschauer erreichten die letzten drei Folgen der ARD-Serie "Eden". Damit fiel die Produktion am Mittwochabend sogar hinter ZDFneo zurück. Leichtes Spiel hatte "Aktenzeichen XY", das vor allem beim jungen Publikum auftrumpfte.

von Alexander Krei
16.05.2019 - 09:35 Uhr

Die Flüchtlingsserie "Eden" hat in der zweiten Woche im Ersten deutliche Zuschauerverluste hinnehmen müssen. Verzeichneten die ersten drei Folgen in der vergangenen Woche immerhin noch mehr als 2,6 Millionen Zuschauer, so blieben sieben Tage später nur noch 1,87 Millionen übrig. Der Marktanteil sank beim Gesamtpublikum von 9,4 auf 6,8 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen verzeichnete "Eden" um 20:15 Uhr sogar gerade mal noch 2,3 Prozent Marktanteil.

Dass die restlichen drei Folgen der Serie zwischenzeitlich bei Arte zu sehen waren, taugt übrigens nur bedingt als Erklärung: Dort schalteten am vergangenen Donnerstag nur zwischen 260.000 und 310.000 Zuschauer ein, was im Vergleich zu den ersten Folgen nur einem leichten Plus entsprach. Das Erste wiederum musste sich am Mittwoch sogar ZDFneo klar geschlagen geben: Dort verzeichnete eine "Wilsberg"-Wiederholung 2,11 Millionen Zuschauer sowie stolze 7,4 Prozent Marktanteil.

Ganz vorne landete jedoch das ZDF, wo "Aktenzeichen XY... ungelöst" auf 5,06 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 17,7 Prozent kam. Und auch bei den 14- bis 49-Jährigen war die TV-Fahndung mit Rudi Cerne in der Primetime die Nummer eins: 1,21 Millionen junge Zuschauer trieben den Marktanteil auf starke 14,1 Prozent - besser lief es für die Sendung zuletzt im Juli vergangenen Jahres. 

Einen Serien-Erfolg gab's für die ARD am Mittwoch übrigens doch noch: Am Vorabend schlug sich "Watzmann ermittelt" mit 2,59 Millionen Zuschauern und einem marktanteil von 11,9 Prozent beim Gesamtpublikum erneut gut, auch wenn das überraschend starke Auftakt-Niveau mit 3,3 Millionen Zuschauern nicht gehalten werden konnte. Das "Quizduell" kam zuvor auf 2,38 Millionen Zuschauer und 14,5 Prozent Marktanteil.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 18.05.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 18.05.2019
Mehr in der Zahlenzentrale