Oliver Pocher bei Lets Dance © TVNow/Gregorowius
Sehr stabile Staffel

"Let’s Dance": Auch Pocher-Aus holt Traum-Quoten

 

Auch in Woche neun hat "Let’s Dance" RTL richtig gute Quoten beschert. Mehr als vier Millionen Menschen sahen das Aus von Oliver Pocher, in der Zielgruppe kratzte die Show erneut an der Marke von 20 Prozent. Luke Mockridge rutschte in Sat.1 wieder in die Einstelligkeit ab.

von Timo Niemeier
18.05.2019 - 09:32 Uhr

"Let’s Dance" zeigt sich in diesem Jahr unfassbar konstant. Von acht bislang gezeigten Ausgaben holten vier einen Marktanteil zwischen 19 und 20 Prozent, zweimal lag man sogar über der Marke von 20 Prozent. Geht das so weiter, wird es für RTL die erfolgreichste Staffel seit vielen Jahren. Und derzeit macht die Tanzshow wahrlich nicht den Eindruck, als würde es bald nach unten gehen. In dieser Woche erreichte man wieder 1,48 Millionen Zuschauer im Alter zwischen 14 und 49 Jahren, der Marktanteil lag bei 19,4 Prozent und damit exakt auf dem Niveau der Vorwoche.

Auch insgesamt war die Show wieder eine Bank: 4,16 Millionen Zuschauer schalteten ein und sorgten so für 16,1 Prozent beim Gesamtpublikum. Sehr gut lief es auch erneut für das "Exclusiv"-Special im Anschluss. Das wurde von 2,72 Millionen Menschen gesehen, der Marktanteil in der jungen Zielgruppe hielt sich bei sehr guten 17,5 Prozent. RTL erreichte vor allem dank "Let’s Dance" einen Tagesmarktanteil in Höhe von 13,5 Prozent. ProSieben kam auf Platz zwei nur auf 9,5 Prozent.

In der Primetime erreichte der Film "Fantastic 4" bei ProSieben 1,30 Millionen Zuschauer, der Marktanteil in der Zielgruppe fiel mit 9,1 Prozent überschaubar aus. Noch deutlich schlechter lief es im Anschluss aber für "Super 8", das bei 6,6 Prozent hängen blieb. In Sat.1 sorgte unterdessen Luke Mockridge für gute Quoten, wenngleich es in dieser Woche unter die Marke von 10 Prozent ging. 9,7 Prozent für "Luke! Die Schule und ich" sind aber trotzdem ein Erfolg für den Sender, 1,39 Millionen Menschen schalteten insgesamt ein. "Die Faisal Kawusi Show" rutschte danach auf 8,3 Prozent ab.

Mit einem Tagesmarktanteil in Höhe von 6,6 Prozent kann man auch bei RTL II zufrieden sein, damit lag man auf Augenhöhe mit Vox. In der Primetime überzeugte der Film "Mr. & Mrs. Smith", den sich 1,15 Millionen Menschen ansehen wollten, in der Zielgruppe waren damit 8,1 Prozent drin. Und auch "Extraction" lag später mit 6,8 Prozent noch deutlich über den Normalwerten von RTL II.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 21.09.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 21.09.2019
Mehr in der Zahlenzentrale