Bares für Rares © ZDF/Frank Dicks
Mehr als sechs Millionen Zuschauer am Abend

"Bares für Rares" verpasst nur knapp neuen Allzeit-Rekord

 

Horst Lichter hat am Mittwochabend mit "Bares für Rares" deutlich mehr als sechs Millionen Zuschauer vor den Fernseher gelockt und damit das Feld mühelos dominiert. Ein neuer Rekord wurde nur knapp verpasst. Schon nachmittags räumte die ZDF-Show ab

von Alexander Krei
23.05.2019 - 08:59 Uhr

Das ZDF hat am Mittwoch mit "Bares für Rares" die Primetime dominiert: 6,35 Millionen Zuschauer sorgten für einen hervorragenden Marktanteil von 22,8 Prozent - damit schrammte die Trödelshow mit Horst Lichter nur knapp an ihrem Rekord vorbei, den sie Mitte 2017 bei ihrem ersten Ausflug ins Abendprogramm eingefahren hatte. Der Abstand zum Verfolgerfeld war gewaltig: Erst mit mehr über vier Millionen Zuschauern Rückstand folgte das ARD-Special zum 70-jährigen Grundgesetz-Jubiläum auf dem zweiten Platz.

Genau genommen verzeichnete die Diskussion "Im Namen des Volkes" mit Andreas Voßkuhle, dem Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts, im Schnitt 2,15 Millionen Zuschauer, sodass im Ersten nur ein Marktanteil von 7,7 Prozent drin war. Um ein Haar hätte sich die Sendung sogar ZDFneo geschlagen geben müssen, wo eine "Wilsberg"-Wiederholung von 2,04 Millionen Zuschauern gesehen wurde. 

"Bares für Rares" spielte indes auch beim jungen Publikum vorne mit und landete hier mit einem Marktanteil von 11,4 Prozent nur knapp hinter ProSieben und RTL. Das anschließende "heute-journal" steigerte sich sogar auf 12,6 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Insgesamt blieben noch 5,30 Millionen Zuschauer dran, sodass der Marktanteil der Nachrichtensendung noch bei 20,6 Prozent lag. Später am Abend brachte es das "Auslandsjournal" schließlich noch auf 2,72 Millionen Zuschauer.

Doch das ZDF punktete keineswegs nur abends mit Trödel - auch die reguläre Ausgabe am Nachmittag schaffte es unter die Top 10 der meistgesehenen Sendungen des Tages. 2,61 Millionen Zuschauer waren ab kurz nach 15 Uhr dabei, sodass das ZDF hier auf 24,0 Prozent Marktanteil kam. "Die Rosenheim-Cops" schlugen sich direkt danach mit 2,60 Millionen Zuschauern sowie 23,1 Prozent ähnlich stark. Die neue ARD-Reihe "Die Tierärzte - Retter mit Herz" musste sich dagegen mit nur 920.000 Zuschauern begnügen.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 17.09.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 17.09.2019
Mehr in der Zahlenzentrale