Quoten © DWDL
Solide bis gute Quoten

RTL und ZDF schlagen sich am besten gegen Pokalfinale

 

Gegen das DFB-Pokalfinale kamen sie nicht an, RTL und das ZDF haben am Samstagabend aber dennoch respektable Quoten eingefahren. Die Mainzer platzierten sich mit einer Krimi-Wiederholungen in der Zielgruppe sogar vor den meisten Privatsendern.

von Timo Niemeier
26.05.2019 - 09:38 Uhr

Mit zehn Millionen Zuschauern insgesamt und drei Millionen in der werberelevanten Zielgruppe hat das DFB-Pokalfinale die Quotencharts am Samstag dominiert. Alle anderen Sender streckten in vorauseilendem Gehorsam die Waffen und zeigten nur Wiederholungen. Am besten lief es damit für RTL und das ZDF. Die Kölner zeigten die Rankingshow "Die größten Fernsehmomente der Welt" und erreichten damit 910.000 Zuschauer im Alter zwischen 14 und 49 Jahren, damit war man in dieser Zielgruppe der erste Verfolger des DFB-Pokals. Der Marktanteil lag bei ordentlichen 11,9 Prozent. Insgesamt schalteten 1,81 Millionen Menschen ein.


Das ZDF setzte zur gleichen Zeit auf einen alten "Wilsberg"-Fall, der von immerhin 3,79 Millionen Menschen gesehen wurde. Damit waren die Mainzer beim Gesamtpublikum stärkster Sender hinter dem Ersten, der Marktanteil lag bei sehr guten 13,1 Prozent. Und auch beim jungen Publikum lief es für "Wilsberg" vergleichsweise gut: 530.000 Zuschauer waren zwischen 14 und 49 Jahren alt. Damit waren zwar nur 6,2 Prozent drin, das ZDF lag damit aber vor allen Privatsendern mit Ausnahme von RTL.

Das ZDF erzielte am Samstag einen Tagesmarktanteil in Höhe von 10,8 Prozent und hat das auch seinem Nachmittags- und Vorabendprogramm zu verdanken, das fast durchgängig zweistellige Werte holte. So kam "Bares für Rares" auf 16,6 Prozent, "heute" erreichte später sogar 18,7 Prozent. Das ZDF konnte den Schaden am Samstag also weitestgehend begrenzen.

RTL lag am Samstag bei 11,5 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Vormittags holte der "Blaulicht-Report" bis zu 13,4 Prozent und auch das Formel-1-Qualifying aus Monaco lag danach bei guten 14,6 Prozent. 1,73 Millionen Menschen sahen, wie sich Lewis Hamilton die Pole Position schnappte. Danach ging es allerdings bergab, zwei Ausgaben der "Die Superhändler" holten etwa nur 5,2 und 4,6 Prozent. Erst "RTL Aktuell" steigerte sich wieder auf einen zweistelligen Marktanteil, das half auch "Life", das es immerhin auf 10,7 Prozent brachte. Fun-Fact: Die Wiederholung von "Die größten Fernsehmomente der Welt" kam ab Mitternacht noch auf 720.000 Zuschauer, in der Zielgruppe waren damit starke 16,0 Prozent drin. Das war der höchste Marktanteil, den RTL am Samstag erzielt hat.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 16.06.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 16.06.2019
Mehr in der Zahlenzentrale  
(Junior-) Redakteur für den Bereich Programm (m/w/d) in München Praktikant (m/w/d) im Bereich Fiction in München Volontäre (m/w/d) in Köln Jungredakteure (m/w/d) in Köln Redakteure (m/w/d) in Köln Personaldisponent (m/w/d) (CBC) in Köln ProducerIn/RealisatorIn (m/w/d) in Berlin Redakteure Dreh und Schnitt (m/w/d) in Berlin 1. Aufnahmeleitung (m/w/d) in Berlin Bildingenieur/Techniker Media Services (m/w/d) (CBC) in Köln Redakteur (m/w/d) für Webvideo und Social Media in der funk-Zulieferredaktion des SWR in Baden-Baden Veranstaltungskauffrau/-mann bzw. Produktionsassistenz der Veranstaltungsorganisation (m/w/d) in Berlin TV Disponent (w/m/d) in Berlin (Junior) Salesmanager (m/w/d) - Vermarktung Radio in München Praktikant/in Redaktion (m/w/d) in München Redakteur/in (m/w/d) in München Schnittredakteure (m/w/d) in München AVID Editor/in (m/w/d) in München Castingredakteur (m/w/d) in Berlin Developmentredakteur (m/w/d) in Berlin Junior Redakteur (m/w/d) in Berlin Volontariat Factual Entertainment (NORDDEICH TV) in Köln Festangestellte EB-Kamera-Leute (m/w/d) in Berlin Redakteur/in (m/w/d) in Mainz Junior Motion Designer (w/m/d) in München Audio on Demand- und Podcast-Redakteur bei DASDING (m/w/d) in Baden-Baden Redaktionsvolontär (m/w/d) in Münster Produktionsfahrer/in (m/w/d) in Berlin Set-Aufnahmeleiter, Set-Runner (w/m/d) für Factual-Formate in Berlin Produktionsassistent (w/m/d) für TV-Produktion in Berlin Produktionsleiter/in (w/m/d) in Berlin Redakteur (m/w/d) in Berlin Volontariat in der Newsredaktion in Berlin Regisseur/in (m/w/d) in Bochum