Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind © Warner Bros.
Sat.1 punktet gegen ARD-Krimi

"Phantastische Tierwesen" bieten dem "Tatort" die Stirn

 

Die meistgesehene Sendung bei Jung und Alt war am Pfingstmontag wieder der "Tatort". Trotzdem dürfte die Freude in Unterföhring groß sein: Mit den Potter-Filmen tagsüber und den "Phantastischen Tierwesen" am Abend holte Sat.1 die Tagesmarktführung

von Uwe Mantel
11.06.2019 - 08:58 Uhr

Sat.1 kann auf einen rundum gelungenen Pfingstmontag zurückblicken. Mit einem Tagesmarktanteil von 11,4 Prozent setzte sich der Sender bei den 14- bis 49-Jährigen an die Spitze, deutlich vor ProSieben (9,6 Prozent) und RTL (8,6 Prozent). Gelungen ist das, weil tagsüber bereits die Wiederholungen der beiden letzten Harry-Potter-Filme für gute Quoten von zunächst 10,3 und dann 11,9 Prozent in der Zielgruppe sorgten und am Abend dann das ebenfalls in der von J.K. Rowling erdachten Welt spielende "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" eine sehr erfolgreiche Free-TV-Premiere hinlegte. Starke 17,7 Prozent holte der Film um 20:15 Uhr bei den 14- bis 49-Jährigen, insgesamt hatten 3,08 Millionen Zuschauer eingeschaltet.

In der Primetime zogen die "Phantastischen Tierwesen" im direkten Vergleich mit dem "Tatort" aber trotzdem den Kürzeren. Der ARD-Krimi aus Köln holte nämlich auch bei den 14- bis 49-Jährigen einen Marktanteil von 20,9 Prozent. Beim Gesamtpublikum war der "Tatort" ja ohnehin nicht zu schlagen, hier wurden mit 9,29 Millionen Zuschauern 29,9 Prozent Marktanteil erzielt. Der zweite Teil von "Cheat - Der Betrug: Bis aufs Blut" konnte da im Anschluss nicht ansatzweise mithalten, gewann aber gegenüber dem Vortag über 600.000 Zuschauer hinzu. 2,96 Millionen waren es nun an der Zahl, was den Marktanteil nach den einstelligen Werten vom Sonntag nun auf zumindest solide 12,1 Prozent beim Gesamtpublikum hob. Bei den 14- bis 49-Jährigen fiel "Cheat" mit 4,9 Prozent Marktanteil aber durch.

Am Vorabend hatte Das Erste bereits das Spiel zwischen Argentinien und Japan von der Fußball-WM der Frauen übertragen. 2,68 Millionen Zuschauer sorgten für gewohnt ordentliche 12,3 Prozent Marktanteil beim Gesamptublikum. Bei den 14- bis 49-Jährigen wurden 8,1 Prozent Marktanteil erzielt. Reichweiten wie man sie von den Fußball-Großturnieren der Männer kennt, bleiben damit aber auch weiterhin in weiter Ferne.

Nochmal zurück in die Primetime: RTL blieb mit "Star Wars: Das Erwachen der Macht" bei mageren 9,3 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen hängen und landete damit in diesem Timeslot nur auf dem vierten Platz. Neben dem "Tatort" und den "Phantastischen Tierwesen" von Sat.1 musste sich RTL auch "Kingsman: The Secret Service" geschlagen geben. ProSieben erzielte damit gute 11,9 Prozent Marktanteil in der klassischen Zielgruppe.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 16.06.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 16.06.2019
Mehr in der Zahlenzentrale