Inka Bause © MG RTL D / Ruprecht Stempell
"Bauer sucht Frau"

Weniger Interesse an neuen RTL-Bauern als gewohnt

 

Obwohl man die Vorstellung der neuen Bauern noch mit einer Mittelalterhochzeit ehemaliger Kandidaten würzte, lief der Vorbote der nächsten Staffel von "Bauer sucht Frau" an Pfingstmontag bei den Jüngeren schlechter als gewohnt.

von Uwe Mantel
11.06.2019 - 09:13 Uhr

Bevor bei RTL ab dem kommenden Wochenende erstmal Schlagersänger verkuppelt werden, stellte Inka Bause am Pfingstmontag erstmal die nächsten Kandidaten für den Kuppel-Klassiker "Bauer sucht Frau" vor. Gemixt wurde diese Vorstellung mit den Bildern einer weiteren Hochzeit, die auf das Format zurückgeht: Norbert und Petra, die sich 2015 kennengelernt haben, gaben sich das Ja-Wort bei einer Mittelalterhochzeit. Das Interesse an der Sendung war allerdings zumindest bei den 14- bis 49-Jährigen geringer als man das aus den letzten Jarhen gewohnt war.

So reichte es ab 19:05 Uhr nur für einen allenfalls mittelmäßigen Marktanteil von 12,1 Prozent in der klassischen Zielgruppe, fast fünf Prozentpunkte weniger als im Jahr zuvor und der schwächste je gemessene Wert für eine solche Vorstellungsrunde. Kleiner Trost: Die Gesamtreichweite fiel sogar geringfügig höher aus als im Vorjahr: Insgesamt hatten 3,16 Millionen Zuschauer eingeschaltet.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 16.06.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 16.06.2019
Mehr in der Zahlenzentrale