Klein gegen Groß - Das Unglaubliche Duell © NDR/Thorsten Jander
Neue Marktanteils-Bestwerte

Rekorde: "Klein gegen Groß" zieht der Konkurrenz davon

 

Fast jeder Vierte, der am Samstagabend vor dem Fernseher saß, schaltete "Klein gegen Groß" ein, auch bei den 14- bis 49-Jährigen setzte sich die ARD-Show mit großem Vorsprung an die Spitze. "Team Ninja Warrior" bleibt schwach, Sat.1 punktete mit Filmen

von Uwe Mantel
07.07.2019 - 09:06 Uhr

"Klein gegen Groß - Das unglaubliche Duell" stürmte am Samstagabend zu herausragenden Marktanteilen: Zwar waren die absoluten Reichweiten natürlich schonmal höher als bei einer Ausgabe im Juli - weil es aber trotzdem gelang, 5,34 Millionen Zuschauer vor den Fernseher zu locken, stieg der Marktanteil beim Gesamtpublikum auf 24,6 Prozent an - der bislang beste je gemessene Wert für das seit 2011 laufende Format. Zum Vergleich: Die letzte Sendung Anfang des Jahres zählte knapp sechs Millionen Zuschauer, da im Winter aber insgesamt deutlich mehr Zuschauer vor dem Fernseher sitzen, lag der Marktanteil "nur" bei knapp unter 20 Prozent.

Die von Kai Pflaume moderierte Show, die mit Dieter Bohlen, Emilia Schüle, Jörg Pilawa, Laura Dahlmeier, Christian Rach, Sophie Scheder und Christoph Maria Herbst auch eine beachtliche Gäste-Riege aufbieten konnte, war auch bei den 14- bis 49-Jährigen am Samstagabend das Maß der Dinge. Der Marktanteil in dieser Altersgruppe stieg auf stolze 16,5 Prozent und überbot den bisherigen Bestwert des Formats locker um 2,7 Prozentpunkte. Den Tagessieg bei den Jüngeren holte die Show damit mit deutlichem Vorsprung.

Bei RTL kommt "Team Ninja Warrior" hingegen weiterhin nichtin die Gänge. Nachdem in der vergangenen Woche immerhin erstmals eine 10 vor dem Komma stand, ging's nun wieder auf 9,8 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen zurück. Die Sendung bleibt damit aus Quotensicht eine herbe Enttäuschung. Mit insgesamt 1,07 Millionen Zuschauern lag die Reichweite sogar so niedrig wie noch nie. Um 20:15 Uhr lag RTL damit in der Zielgruppe gleichauf mit Sat.1, das mit "Ender's Game" genauso viele 14- bis 49-jährige Zuschauer erreichte. Der Marktanteil lag wegen der unterschiedlichen Sendelängen mit 9,6 Prozent geringfügig niedriger. Für Sat.1 bedeutet das aber einen Wert klar über Senderschnitt, für RTL einen deutlich unter dem eigenen Normal-Niveau. Noch eine gute Nachricht für Sat.1: "I, Robot" konnte im Anschluss den Zielgruppen-Marktanteil noch auf starke 12,2 Prozent steigern, während bei RTL alte Folgen von "Hotel Verschmitzt" und "Schmitz & Family" nur noch Marktanteile von 8,8 bzw. 8,2 Prozent erzielten.

Während Sat.1 also mit seinen Filmen am Samstag punktete, lief es für ProSieben schlecht. "Table 19 - Liebe ist fehl am Platz" startete mit 7,2 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe schon schlecht in den Abend, "Mr. Right" fiel danach sogar auf miserable 5,1 Prozent ab. Damit fiel ProSieben im Lauf des Abends noch hinter kabel eins zurück, das mit US-Serien ziemlich gut fuhr. "Hawaii Five-0" erzielte in der Primetime mit einer Doppelfolge 6,9 und 6,5 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen, "Scorpion" holte danach 6,1 Prozent. Am Nachmittag und Vorabend konnte schon "Blue Bloods" mit Marktanteilen zwischen 6,4 und 8,1 Prozent überzeugen. Vox holte um 20:15 Uhr unauffällige 6,7 Prozent Marktanteil mit dem Film "Den Sternen so nah", bei RTL II lag "Die Frau in Schwarz" bei 4,4 Prozent Marktanteil.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 17.11.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 17.11.2019
Mehr in der Zahlenzentrale  
Ausbildung Mediengestalter (m/w/d) Bild & Ton in Unterföhring bei München Ausbildung zum Kaufmann/-frau - audiovisuelle Medien (m/w/d) in Unterföhring bei München Praktikant (m/w/d) Personalmanagement in Unterföhring bei München Produktionsassistenz in Berlin Auszubildende Mediengestalter Bild und Ton - IHK (m/w/d) in Essen, Köln Gehobene Redakteurin (m/w/d) in Leipzig Redaktionsassistenz (m/w/d) in Köln Gehobene Redakteurin (m/w/d) in Leipzig Manager Sendeplanung (w/m/d) in Oberhaching bei München Vertriebsassistent/Booker für Speaker freiberuflich (m/w/d) in Köln Produktionsleiter (m/w/d) in Oberhaching Contract Manager (m/w/d) in Teil- oder Vollzeit in Oberhaching bei München Gehobene Redakteurin (m/w/d) in Leipzig Produktionsleitung (m/w/d) in Berlin (Junior-)Redakteur/in in München Lektor / Schlussredakteur in Teilzeit (m/w/d) in Berlin Volontariat in der Newsredaktion in Berlin Creative Producer (m/w/d) in Ismaning bei München Entwicklungsredakteur-Konzeptioner (m/w/d) in Ismaning bei München Multimedia-Operator (w/m/d) in Köln Sales-Manager Digital (w/m/d) in München (Junior-)Redakteur/in Development (m/w/d) in München Assistent/in der Geschäftsführung und der Produzenten (m/w/w) in München Social-Media-Redakteur für stern TV (w/m/d) in Köln Produktionsassistenz / Aufnahmeleitung (m/w/d) in München Junior Redakteur (m/w/d) in Berlin Leitung Finanzen, Controlling & Administration (m/w/d) in München Redakteure (m/w/d) für ein Comedy-Format in Köln Redakteure / Rechercheure (w/m/d) für ein Primetime Format in Köln