Jenny - echt gerecht! © TVNOW / Richard Hübner
Einstellig

ProSieben macht RTL-"Jenny" das Leben noch schwerer

 

Zwar konnte "Jenny - Echt gerecht" in Woche 2 ein paar Zuschauer hinzugewinnen - doch gegen die Übermacht von "The Masked Singer" fiel der Marktanteil unter die 10-Prozent-Marke. Weiter gut läuft's für Peter Giesel bei kabel eins

von Uwe Mantel
12.07.2019 - 09:22 Uhr

Falls die Hoffnung bei RTL gewesen sein sollte, dass die zweite Staffel von "Jenny - echt gerecht" in einem weniger starken Konkurrenzumfeld im Sommerprogramm ihr Publikum besser finden könnte, dann hat man in Köln die Rechnung ohne "The Masked Singer" gemacht. Die RTL-Anwaltsserie sieht sich aktuell jedenfalls einem bärenstarken Gegner gegenüber und tut sich richtig schwer. Nachdem es zum Auftakt der neuen Folgen in der vergangenen Woche noch für einen knapp zweistelligen Marktanteil gereicht hatte, rutschte "Jenny" nun auch unter diese Marke.

So reichte es diesmal nur noch für einen Marktanteil von 9,6 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Dabei konnte die Serie im Vergleich zur Vorwoche sogar ein paar Zuschauer hinzugewinnen: 1,47 Millionen hatten diesmal insgesamt eingeschaltet, 120.000 mehr als sieben Tage zuvor. Zurückzuführen ist das aber auf die wetterbedingt insgesamt etwas höhere TV-Nutzung. Aus dem einstelligen Marktanteils-Bereich kam RTL dann mit Wiederholungen den ganzen Rest des Abends nicht mehr hinaus. "Magda macht das schon" fiel direkt danach zunächst auf 7,8 Prozent zurück, den besten Marktanteil des Abends holte eine alte Folge von "Jenny - Echt gerecht" nach 23 Uhr mit 9,8 Prozent.

Noch schlechter als RTL erging es Sat.1 mit seinem Serien-Abend. "Navy CIS" versagte ab 20:15 Uhr mit 5,2 und 4,6 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Während es sich hier nur um alte Folgen handelte, fiel ab 22:15 Uhr dann "Bull" auch mit Erstausstrahlungen durch. Auch hier wurden nur miese 5,3 und 5,6 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen erzielt. Zum Start in den Abend landete Sat.1 noch hinter kabel eins, wo "Achtung Abzocke - Urlaubsbetrügern auf der Spur" sich weiterhin sehr wacker schlägt und diesmal 5,8 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen erzielte. Das "K1 Magazin" im Anschluss kam allerdings nicht über 4,0 Prozent hinaus.

RTL II erging sich nur in Wiederholungen und blieb mit "Frauentausch" (4,5 Prozent), "Einfach hairlich" (3,1 Prozent) und "The Walking Dead" (2,2 Prozent) durchweg chancenlos, bei Vox hielt sich der Film "After Earth" mit 6,9 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen zumindest noch in der Nähe des Senderschnitts, allerdings kam im Anschluss die "Will Smith Story" nicht über magere 5,3 Prozent Marktanteil hinaus.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 16.09.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 16.09.2019
Mehr in der Zahlenzentrale