Bachelorette 2019 © TVNow/Arya Shirazi
Erfolg für RTL

"Bachelorette" startet besser als in vergangenen Jahren

 

Die neue Staffel von "Die Bachelorette" hat am Mittwoch bei RTL einen hervorragenden Start hingelegt, es lief auch besser als in den vergangenen Jahren. Bei RTL II punktete zur gleichen Zeit die Wollny-Hochzeit mit sehr guten Quoten.

von Timo Niemeier
18.07.2019 - 09:07 Uhr

RTL ist am Mittwochabend in der Primetime der unangefochtene Marktführer in der Zielgruppe gewesen, zu verdanken hat man das dem Auftakt in die neue "Bachelorette"-Staffel. 1,22 Millionen junge Zuschauer im Alter zwischen 14 und 49 Jahren sahen sich die Kuppelsendung an, der Marktanteil in der Zielgruppe lag bei 16,2 Prozent. Damit lief es auch besser als zuletzt: In den vergangenen beiden Jahren kam die "Bachelorette" zum Staffelstart immer nur auf etwas mehr als 14 Prozent. Insgesamt schalteten am Mittwoch 1,96 Millionen Menschen ein. 

Den Gesamtsieg in der Zielgruppe sicherte sich am Mittwoch dennoch "GZSZ": Am Vorabend erreichte die Soap 1,29 Millionen junge Zuschauer, das entsprach starken 21,1 Prozent Marktanteil. Und auch insgesamt lag die Serie mit 2,57 Millionen Zuschauern vor dem Primetime-Format. Am späteren Abend erreichte "Stern TV" noch insgesamt 1,62 Millionen Zuschauer, bei den 14- bis 49-Jährigen erreichte Steffen Hallaschka 13,5 Prozent Marktanteil. 

Sehr zufrieden sein kann man auch bei RTL II, das recht kurzfristig die Hochzeit von Sarafina Wollny und ihrem Peter zeigte. Mit 9,9 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe war das Interesse deutlich größer als sonst, 730.000 Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren schalteten ein. Noch besser lief es bei den 14- bis 29-Jährigen, wo sogar 19,1 Prozent erzielt wurden. Die Gesamt-Reichweite lag bei 1,12 Millionen. Auch die "Teenie-Mütter" holten im Anschluss noch gute 6,5 Prozent, "Die Babystation" kam ab 22:15 Uhr auf 7,4 Prozent. 

Während sich RTL mit 12,5 Prozent Tagesmarktanteil die Spitzenposition in der Zielgruppe sicherte, erreichte RTL II trotz der starken Primetime nur 5,5 Prozent. Das Problem ist und bleibt der Nachmittag: "Krass Schule" kam nur auf 3,4 Prozent, zwei Ausgaben von "Hilf mir!" hatten zuvor nur eine zwei vor dem Komma. 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 24.08.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 24.08.2019
Mehr in der Zahlenzentrale