Eis am Stiel © RTL II
Dämpfer für RTL II

"Eis am Stiel"-Marathon schwächelt in der Primetime

 

Mit einem "Eis am Stiel"-Marathon hat RTL II am Samstag tagsüber gute Quoten eingefahren, ausgerechnet zur wichtigsten Sendezeit ging es aber bergab. Sat.1 dagegen half sogar eine gute Primetime nicht weiter. Vox präsentierte sich in guter Verfassung.

von Timo Niemeier
21.07.2019 - 09:21 Uhr

Am Samstag hat RTL II alle Filme von "Eis am Stiel" gezeigt und am Vorabend sogar eine kleine Show zur Reihe ausgestrahlt. Mit einem Tagesmarktanteil in Höhe von 5,1 Prozent wird man aber wohl nur bedingt zufrieden sein. Doch der Reihe nach: Tagsüber erreichten die Kult-Filme meist recht ansehnliche Quoten, so kam der vierte Teil am Vormittag bereits auf 8,2 Prozent Marktanteil. Und auch Teil fünf erzielte im Anschluss mit 7,2 Prozent einen guten Wert. 

Auch die restlichen Filme blieben danach über dem Senderschnitt, den Höhepunkt markierte der achte Film, den RTL II ab 16:30 Uhr ausstrahlte. 550.000 Menschen schalteten ein, in der Zielgruppe waren damit sehr gute 9,0 Prozent Marktanteil drin. Die eigenproduzierte Show "Heiß auf Eis - Das Beste aus Eis am Stiel" konnte da nicht mithalten und erreichte nur noch 5,6 Prozent. 450.000 Menschen wollten sehen, wie Simon Gosejohann mit seinen Gästen über die Filme redete. Noch weiter bergab ging es dann aber ausgerechnet in der Primetime: Der Original-Film erreichte dort nur 3,8 Prozent und auch Teil 2 kam danach nur auf 4,8 Prozent. Das zog letztlich auch den Tagesmarktanteil nach unten. 

Ein umgekehrtes Bild gab es bei Sat.1: Dort erzielte man mit dem Film "Sieben Minuten nach Mitternacht" in der Primetime eigentlich recht gute Quoten. 1,40 Millionen Menschen sahen zu, 530.000 davon waren zwischen 14 und 49 Jahren alt, der Marktanteil in dieser Altersklasse betrug 9,0 Prozent. Der Tagesmarktanteil lag dennoch nur bei 6,0 Prozent. Die Gründe sind schnell gefunden: Die DTM blieb bei 6,2 Prozent hängen, "Navy CIS" fiel danach auf katastrophale 1,8 Prozent und das Drittanbieter-Format "Grenzenlos" kam am Vorabend nicht über 2,7 Prozent hinaus. 

Sehr zufrieden sein kann man dagegen bei Vox. "Shopping Queen" erzielte über weite Strecken solide Quoten und die Tier-Formate am Vorabend lagen allesamt über dem Senderschnitt. Am Abend kam "Transporter - The Mission" auf starke 8,6 Prozent Marktanteil, 1,04 Millionen Menschen sahen zu. Noch besser lief es für Vox aber am späten Abend, als "G.I. Joe: Die Abrechnung" den Marktanteil auf 11,1 Prozent nach oben schraubte. So kam Vox am Samstag auf einen Tagesmarktanteil in Höhe von 9,1 Prozent und lag damit auch deutlich vor Sat.1. 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 24.08.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 24.08.2019
Mehr in der Zahlenzentrale