Promi Big Brother © Sat.1
Starke Quoten auch am Samstag

"Promi Big Brother" beschert Sat.1 erneut den Tagessieg

 

Die Marktanteile der Auftaktshow konnte "Promi Big Brother" am Samstagabend zwar nicht ganz halten, hochzufrieden kann Sat.1 aber auch weiterhin sein. Die Quoten bleiben über Vorjahresniveau. Tagsüber sah es dafür zappenduster aus.

von Uwe Mantel
11.08.2019 - 09:12 Uhr

Nachdem "Promi Big Brother" am Freitagabend den besten Start seit fünf Jahren hingelegt hatte, lief es auch am Samstagabend erneut sehr gut für den Großen Bruder. 0,91 Millionen 14- bis 49-jährige reichten an einem insgesamt nicht gerade zuschauerstarken Abend für den Tagessieg in der Zielgruppe. Der Marktanteil belief sich auf sehr gute 15,9 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Das waren zwar 2,4 Prozentpunkte weniger als bei der Einzugsshow, einen Quotenrückgang nach der Einzugsshow hat man aber auch in den vergangenen Jahren gesehen. Für "Promi Big Brother" war es der stärkste Samstags-Wert seit 2015. Insgesamt schalteten 1,68 Millionen Zuschauer ein. Auch sixx profitierte im Anschluss und konnte 370.000 "Big Brother"-Fans zu seiner Late Night Show locken. Das entsprach sowohl beim Gesamtpublikum als auch bei den 14- bis 49-Jährigen starken 3,8 Prozent Marktanteil.

Doch nochmal zurück zu Sat.1. Dort lief vor "Promi Big Brother" auch schon der Film "Vacation - Wir sind die Griswolds" auch recht gut. Mit 9,9 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen wurde der Sat.1-Senderschnitt klar übertroffen, auch wenn die Gesamt-Reichweite von 860.000 Zuschauern schon etwas ernüchternd ist. Um so erstaunlicher ist, dass Sat.1 trotz Tagessieg und starker Primetime nicht über einen Tagesmarktanteil von 7,8 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen hinaus kam. Schuld ist die über weite Strecken miserabel laufende Daytime.

Während sich am Vormittag eine Wiederholung des "Großen Backens" noch recht gut schlug, brach der Marktanteil mit "Navy CIS" um 12:13 Uhr auf nur noch 3,0 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen ein, die DTM-Übertragung aus Brands Hatch kam um 14:30 Uhr auf 4,7 Prozent Marktanteil, als um 16 Uhr wieder "Navy CIS" übernahm, standen sogar nur unterirdische 1,4 Prozent zu Buche. Auch am Vorabend konnten "Auf Streife - Die Spezialisten" mit 2,6 und 5,6 Prozent Marktanteil sowie das Drittanbieter-Programm "Grenzenlos" mit 3,7 Prozent Marktanteil nichts reißen.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 13.10.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 13.10.2019
Mehr in der Zahlenzentrale