© RTL
Ein Blick in die hinteren Reihen

Nitro stark dank "CSI", WDR punktet erneut bei Jüngeren

 

Mit seinem bewährten "CSI"-Line-Up ist Nitro auch an diesem Sonntag auf richtig gute Quoten gekommen, doch auch andere Sender punkteten. ProSieben Maxx etwa war zu später Stunde sehr erfolgreich und der WDR erreichte in der Primetime viele junge Zuschauer.

von Timo Niemeier
12.08.2019 - 09:32 Uhr

Mit 2,6 Prozent Tagesmarktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen lag Nitro am Sonntag recht deutlich über seinen Normalwerten. Ein Blick auf die Primetime zeigt auch sehr schnell, woher dieser Wert kommt. "CSI: Miami" und "CSI: New York" holten zu Beginn der Abends noch 2,2 und 2,1 Prozent Marktanteil, danach sah es aber noch einmal deutlich besser aus. So holten drei Folgen des Original-"CSI" in der Spitze 4,9 Prozent. Auch das "A-Team" lag am Vorabend bei bis zu 2,7 Prozent. 

Nitro war damit am Sonntag der stärkste Sender aus der hinteren Reihe. Doch auch der WDR war überraschend stark und erzielte 2,0 Prozent. Bereits am Samstag holte der Sender starke 3,2 Prozent beim jungen Publikum. Punkten konnte der Sender am Sonntag in der Primetime mit der Reisereportage "Wunderschön", die auf insgesamt 880.000 Zuschauer kam. Schon beim Gesamtpublikum waren damit gute 2,9 Prozent drin, bei den jungen Zuschauern holte der WDR sogar noch etwas bessere 3,1 Prozent. Im Sendegebiet lag die Sendung mit 7,4 Prozent auf Höhe des Senderschnitts. 

2,0 Prozent Tagesmarktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen erzielte aber nicht nur der WDR, sondern auch ProSieben Maxx. Hier lief es vor allem am späteren Abend sehr gut. Vier Folgen von "Border Patrol Australia" holten zunächst alle rund eineinhalb Prozent Marktanteil. Als die Grenzschützer aus den USA übernahmen, waren schon 2,0 und später 3,3 Prozent drin. Und auch "Police Force" und "Dog, der Kopfgeldjäger" lagen danach deutlich über dem Senderschnitt. Hinzu kommt die Tatsache, dass die lange Food-Strecke in der Daytime über weite Teile sehr gut funktioniert. 

 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 15.10.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 15.10.2019
Mehr in der Zahlenzentrale