Grey's Anatomy © ABC Studios
US-Serien schwächeln weiter

"Grey's" wieder einstellig, "Dr. House" siegt im Arzt-Duell

 

Zum zweiten Mal in Folge hat "Grey's Anatomy" bei ProSieben einen einstelligen Marktanteil hinnehmen müssen, danach lief's für den Serien-Abend aber erst richtig schlecht. Auch Vox kämpft weiter mit Problemen und lag erneut zeitweise hinter Super RTL.

von Alexander Krei
15.08.2019 - 11:48 Uhr

Eigentlich gehört "Grey's Anatomy" seit vielen Jahren zu den verlässlichen Quotenbringern von ProSieben. Jetzt hat die US-Serie allerdings schon zum zweiten Mal in Folge einen einstelligen Marktanteil hinnehmen müssen. Zwar lief es etwas besser als in der Vorwoche, doch unterm Strich reichte es gegen "Die Bachelorette" am Mittwochabend nur für 9,6 Prozent in der Zielgruppe. Insgesamt schalteten 1,09 Millionen Zuschauer ein.

Gemessen am weiteren Verlauf des Abends, war ProSieben damit aber noch vergleichsweise gut bedient, denn "Seattle Firefighters" schrammte mit gerade mal 7,3 Prozent Marktanteil nur knapp an einem neuen Tiefstwert vorbei. "9-1-1 Notruf L.A." musste sich anschließend sogar mit 6,7 Prozent begnügen, ehe "Two and a half Men" am späten Abend auf ernüchternde 5,4 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen fiel.

Für ProSieben Maxx erwies sich die Sitcom dagegen als voller Erfolg und bewegte sich zu Beginn des Abends mit Marktanteilen von bis zu 3,2 Prozent in der Zielgruppe deutlich über den Normalwerten des Männersenders. Nach 22 Uhr war auch auf die Wrestlingshow "Raw" mit 2,7 Prozent Marktanteil Verlass. Am Vorabend kam zudem schon "Family Guy" auf überzeugende 2,6 Prozent.

Einen großen Erfolg feierte aber auch Super RTL, wo "Dr. House" um 22:04 Uhr stolze 6,4 Prozent Marktanteil einfuhr und sich damit locker gegen die Vox-Wiederholung von "The Good Doctor" durchsetzte, die ja ein ähnliches Publikum anspricht. Lediglich 3,6 Prozent Marktanteil waren in direkter Konkurrenz drin. Um 20:15 Uhr enttäuschte zudem schon eine neue Folge von "Magnum P.I." mit nur 930.000 Zuschauern sowie 4,8 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 19.08.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 19.08.2019
Mehr in der Zahlenzentrale