Ran an den Speck © Screenshot RTL
"Ran an den Speck"

RTL wirft Abnehm-Show aus Nachmittagsprogramm

 

RTL zieht erste Konsequenzen aus der Tatsache, dass der Ende August neu aufgestellte Nachmittag aus Quotensicht keinerlei Besserung brachte. Dran glauben muss bereits ab kommender Woche "Ran an den Speck".

von Uwe Mantel
12.09.2019 - 11:40 Uhr

Was für Sat.1 der Vorabend ist für RTL der Nachmittag: Aus Quotensicht eine Dauerbaustelle, die auch durch die vor Kurzem neu gestarteten Formate keinerlei Anzeichen der Besserung zeigte. RTL zieht daher nun erste Konsequenzen und nimmt "Ran an den Speck - Familien nehmen ab" zum Ende dieser Woche aus dem Programm. Stattdessen sollen es dann vorübergehend erstmal Doppelfolgen der "Superhändler" richten, ehe ab dem 7. Oktober "Schätze aus Schrott" sein Glück auf dem 15-Uhr-Sendeplatz versuchen darf.

"Ran an den Speck" erzielte mit den bislang ausgestrahlten 13 Episoden im Schnitt nur gut 8,3 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen - was vor allem auch deshalb enttäuschend ist, weil es direkt im Anschluss an die weiterhin gut laufenden "Superhändler" läuft, den einzigen Erfolg im RTL-Programm zwischen 14 und 17:30 Uhr. Dass am gestrigen Mittwoch mit gerade mal noch 390.000 Zuschauern insgesamt und weniger als 6 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe neue Tiefstwerte erreicht wurden, brachte das Fass dann wohl endgültig zum Überlaufen.

Am weiteren Nachmittagsprogramm hält RTL einstweilen fest, auch wenn "Mensch Papa! Väter allein zu Haus" mit im Schnitt weniger als 8,5 Prozent Marktanteil in Staffel 3 bislang ebenfalls alles andere als ein Erfolg war. Die Werte der eisnt abgebrochenen zweiten Staffel wurden sogar noch unterboten. Hier dürfte man hoffen, dass ein stärkerer Vorlauf durch die "Superhändler" noch etwas Bewegung reinbringen wird. Bei der täglichen Serie "Herz über Kopf" bleibt einstweilen nur das Prinzip Hoffnung. Mit im Schnitt nur knapp über sechseinhalb Prozent Marktanteil in der Zielgruppe ist die "Crimenovela" bislang eine herbe Enttäuschung, ein langes Durchhaltevermögen hat RTL aber auch bereits beim letzten Daily-Versuch "Freundinnen" bewiesen.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 14.11.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 14.11.2019
Mehr in der Zahlenzentrale  
Trainee (m/w/d) Projektmanagement im Marketing in Köln Praktikant (m/w/d) für "Das perfekte Dinner" in Köln Referentin/Referent (m/w/d) mit Schwerpunkt Video in Berlin Produktionsassistenz (m/w/d) in Berlin Chef/in vom Dienst (m/w/d) in Berlin Gehobene Redakteurin (m/w/d) in Leipzig Redaktionsassistenz (m/w/d) in Köln Gehobene Redakteurin (m/w/d) in Leipzig Manager Sendeplanung (w/m/d) in Oberhaching bei München Vertriebsassistent/Booker für Speaker freiberuflich (m/w/d) in Köln Produktionsleiter (m/w/d) in Oberhaching Contract Manager (m/w/d) in Teil- oder Vollzeit in Oberhaching bei München Gehobene Redakteurin (m/w/d) in Leipzig Produktionsleitung (m/w/d) in Berlin (Junior-)Redakteur/in in München Lektor / Schlussredakteur in Teilzeit (m/w/d) in Berlin Volontariat in der Newsredaktion in Berlin Creative Producer (m/w/d) in Ismaning bei München Entwicklungsredakteur-Konzeptioner (m/w/d) in Ismaning bei München Multimedia-Operator (w/m/d) in Köln Sales-Manager Digital (w/m/d) in München (Junior-)Redakteur/in Development (m/w/d) in München Assistent/in der Geschäftsführung und der Produzenten (m/w/w) in München Social-Media-Redakteur für stern TV (w/m/d) in Köln Produktionsassistenz / Aufnahmeleitung (m/w/d) in München Junior Redakteur (m/w/d) in Berlin Leitung Finanzen, Controlling & Administration (m/w/d) in München Redakteure (m/w/d) für ein Comedy-Format in Köln Redakteure / Rechercheure (w/m/d) für ein Primetime Format in Köln