Lena Lorenz ab 2019 © ZDF/Susanne Bernhard
Darsteller-Wechsel hat geschadet

Krimi-Aufguss hält "Lena Lorenz" weiter auf Abstand

 

Die neue "Lena Lorenz" bestätigte in Woche 2 das Quotenniveau der vergangenen Woche - das deutlich unter den Werten der letzten Jahre lag. Ganz vorne rangierte auch diesmal eine Krimi-Wiederholung im Ersten.

von Uwe Mantel
13.09.2019 - 09:22 Uhr

Bei "Lena Lorenz" muss man sich nach dem Wechsel der Hauptdarstellerin wohl an ein das etwas niedrigere Quotenniveau gewöhnen. Jedenfalls bewegten sich die Zahlen in Woche 2 kaum: 4,11 Millionen Zuschauer schalteten diesmal ein, das waren 10.000 weniger als eine Woche zuvor. Im Vergleich zur letzten Staffel mit Patricia Aulitzky bleibt es damit bei einem deutlichen Abschlag von etwas mehr als einer Million Zuschauern. Mit den erreichten 14,6 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum kann man beim ZDF gleichwohl auch weiterhin gut leben, der Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen lag mit 5,0 Prozent allerdings sogar noch unter dem ohnehin mageren ZDF-Senderschnitt.

Den Tagessieg musste das ZDF auch in dieser Woche wieder dem Ersten überlassen, das erneut nur eine Wiederholung der Krimireihe "Nord bei Nordwest" zeigte, damit aber 4,92 Millionen Zuschauer anlockte. Das reichte für sehr gute 17,5 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum - und selbst bei den jüngeren Zuschauern war der Krimi-Aufguss sehr gefragt: Mit 8,2 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen belegte Das Erste in dieser Altersgruppe immerhin Rang 3 in der Zielgruppe hinter ProSieben und RTL.

Schwächer als gewohnt präsentierte sich am späteren Abend die Satire-Show "Extra 3". 1,68 Millionen Zuschauer sahen diesmal zu, der Marktanteil lag mit 10,4 Prozent beim Gesamtpublikum damit beim schwächsten Wert seit April. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen fiel die Ausbeute mit 6,6 Prozent Marktanteil diesmal spürbar schlechter aus als zuletzt.: In der vergangenen Woche kratzte "Extra 3" hier noch an der 10-Prozent-Marke. "Drei. Zwo. Eins. Michl Müller" kam im Anschluss mit 840.000 Zuschauern nur auf Marktanteile von 7,6 Prozent beim Gesamtpublikum und 5,0 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 19.09.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 19.09.2019
Mehr in der Zahlenzentrale