Die Superhändler © TVNOW / Andreas Friese
Aufwärtstrends

Hoffnungsschimmer für RTL-Daytime, Rekord für Bommes

 

Am Mittwoch lief es für die RTL-Formate am Nachmittag besser als zuletzt. "Die Superhändler" halfen "Mensch Papa" auf die Sprünge und selbst "Herz über Kopf" blieb ein Stück entfernt von bisherigen Tiefs. Bei der ARD sorgt derweil "Gefragt - gejagt" für Jubel.

von Alexander Krei
19.09.2019 - 09:43 Uhr

Das Nachmittagsprogramm ist noch immer über weite Strecken hinweg eine Problemzone für RTL, doch am Mittwoch gab's zur Abwechslung gleich mehrere Hoffnungsschimmer. Nachdem "Punkt 12" bereits mit starken 16,9 Prozent Marktanteil überzeugte, hielten "Die Superhändler" das Quoten-Niveau und kamen mit einem Marktanteil von 15,8 Prozent auf einen der besten Werte des laufenden Jahres. Insgesamt hielt die Trödelshow durchschnittlich 810.000 Zuschauer vor dem Fernseher.

Hinzu kommt, dass das Format auch auf dem Sendeplatz um 15:00 Uhr überzeugte: Trotz Wiederholung erreichten die "Superhändler" hier noch gute 13,4 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe - für die Sendung lief's damit ungleich besser als für "Ran an den Speck". Durch den erfolgreichen Vorlauf kam dann auch "Mensch Papa!" mit 11,2 Prozent Marktanteil auf den besten Wert seit immerhin zwei Wochen.

Marktanteils-Trend: Mensch Papa! Väter allein zu Haus
Mensch Papa! Väter allein zu Haus

Größtes Sorgenkind bleibt jedoch "Herz über Kopf". Die neue Soap erzielte am Mittwoch nur 7,8 Prozent Marktanteil, was jedoch der zweitbeste Wert seit dem Serienstart war. Sat.1 lag auf dem 17-Uhr-Sendeplatz deutlich vor der Konkurrenz aus Köln und erzielte mit den "Familienhelfern" der "Klinik am Südring" gute 10,3 Prozent Marktanteil, nachdem eine reguläre Folge zuvor sogar 13,4 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen verbuchte. 

Ab 18:00 Uhr nahmen die Sat.1-Probleme dagegen wieder zu: Erst versagte die "Ruhrpottwache" mit 4,4 Prozent Marktanteil, dann "Genial daneben - Das Quiz" mit 4,9 Prozent. Ungewöhnlich stark schnitt "Gefragt - gejagt" im Ersten ab: 2,90 Millionen Zuschauer bedeuteten ein neues Staffel-Hoch und sorgten für 17,2 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum. Gleichzeitig gab's auch bei den 14- bis 49-Jährigen mit 11,1 Prozent einen der bislang höchsten Marktanteile.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 13.10.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 13.10.2019
Mehr in der Zahlenzentrale