Polizeiruf 110 © ARD
Öffis dominieren am Abend

Stärkster "Polizeiruf" 2019 und Rekord für Leichtathleten

 

Die Leichtathletik-WM endete im ZDF vor über sechs Millionen Zuschauern und damit einem neuen Bestwert. Am Abend versagte das ZDF allerdings auf der ganzen Linie, während sich im Ersten der "Polizeiruf" zu Bestwerten aufschwang

von Uwe Mantel
07.10.2019 - 09:25 Uhr

Am Sonntag ging die Leichtathletik-WM in Doha zu Ende und bescherte dem ZDF nochmal hervorragende Quoten. Am Vorabend sahen ab 18 Uhr bereits im Schnitt 4,2 Millionen Zuschauer zu, was einem Marktanteil von 18 Prozent entsprach. Eine Stunde später zog die Reichweite sogar noch auf 6,03 Millionen Zuschauer an - und erreichte damit zum Abschluss nochmal einen neuen Bestwert. Der Marktanteil belief sich zu dieser Zeit auf 21,3 Prozent, auch bei den 14- bis 49-Jährigen lief es mit 13,0 Prozent Marktanteil hervorragend.

Doch dann folgte fürs ZDF die kalte Primetime-Dusche - denn während sich die Mainzer dort mit ihren Herzschmerzgeschichten eigentlich ziemlich gut schlagen, erwies sich der Zweiteiler "Cecilia Ahern: In deinem Leben" als Totalausfall. Nachdem in der vergangenen Woche schon nur 2,78 Millionen Zuschauer den Auftakt verfolgt hatten, waren nun sogar nur noch 2,3 Millionen Zuschauer mit dabei. Die ohnehin schon miesen Marktanteile fielen damit noch weiter auf nun 6,8 Prozent beim Gesamtpublikum und 3,9 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

Damit hatte der "Polizeiruf 110" im Ersten komplett freie Bahn - und wusste diese auch zu nutzen. Die Folge "Dunkler Zwilling" holte mit 8,88 Millionen Zuschauern die höchste "Polizeiruf"-Reichweite seit Jahren und war auch erfolgreicher als die bisherigen "Tatort"-Folgen in diesem Herbst, obwohl die "Polizeiruf"-Reihe eigentlich immer etwas hinter dem "Tatort" zurückbleibt. Der Marktanteil beim Gesamtpublikum lag diesmal bei herausragenden 26,3 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen reichte es mit 17,1 Prozent Marktanteil ebenfalls für die Marktführung in der Primetime.

Da Anne Will gerade im Urlaub weilt, konnte Das Erste an den "Polizeiruf" noch einen weiteren Film dranhängen und entschied sich für den Thriller "Totenfieber - Nachricht aus Antwerpen". Allerdings gelang es einmal mehr erstaunlich schlecht, die Zuschauer zu halten. Der Marktanteil sackte um mehr als die Hälfte ab, mit 3,01 Millionen Zuschauern und 12,1 Prozent Marktanteil lag der Film trotzdem noch über dem Senderschnitt. Bei den jüngeren Zuschauern sah es mit 4,2 Prozent Marktanteil allerdings richtig schlecht aus. Auch das ZDF hatte am späteren Abend allerdings nichts zu lachen: "Auckland Detectives - Tödliche Bucht" kam dort mit 1,31 Millionen Zuschauern sogar nur auf 6,4 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum und 1,9 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 22.10.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 22.10.2019
Mehr in der Zahlenzentrale