"Ninja Warrior Germany" bleibt für RTL weiterhin ein voller Erfolg. An diesem Freitag steigerte sich die Physical-Gameshow mit 1,22 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern auf einen Marktanteil von 16,5 Prozent und damit auf den zweitbesten Wert der laufenden Staffel. Insgesamt schalteten 2,32 Millionen Zuschauer ein, geringfügig mehr als zuletzt. Doch nicht nur "Ninja Warrior" bereitet den RTL-Verantwortlichen derzeit Freude, auch Chris Tall schlug sich zuletzt immer besser.

Die vorerst letzte Ausgabe seiner Show "Darf er das?" erreichte am Freitag um kurz nach 23 Uhr im Schnitt 890.000 junge Zuschauer, die den Marktanteil auf stolze 17,0 Prozent trieben. Damit konnte der erst in der vorigen Woche aufgestellte Bestwert noch einmal um fast zwei Prozentpunkte überboten werden. Gleichzeitig stieg die Gesamt-Reichweite mit 1,41 Millionen Zuschauern auf den mit Abstand höchsten Wert der gesamten Staffel.

Zuschauer-Trend: Darf er das? - Die Chris Tall Show
Darf er das? - Die Chris Tall Show

Die starken Quoten in der Primetime dürften etwas darüber hinwegtrösten, das der Nachmittag weiterhin ein trostloses Bild abgibt. So schrammte "Herz über Kopf" um 17 Uhr mit nur 4,5 Prozent Marktanteil knapp an einem neuen Tief vorbei und auch "Die Superhändler", "Schätze aus Schrott" und "Mensch Papa!" blieben zuvor einstellig. Besser lief es für Sat.1, wo etwa die "Klinik am Südring" mit 12,0 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe zu überzeugen wusste.

Doch zurück in die Primetime, wo die Öffentlich-Rechtlichen den Gesamt-Sieg unter sich ausmachten. Während der ARD-Film "Meine Nachbarn mit dem dicken Hund" auf 3,90 Millionen Zuschauer kam und auch beim jungen Publikum mit 9,9 Prozent Marktanteil überzeugte, landete "Der Kriminalist" mit 4,62 Millionen Zuschauern an der Spitze. "SOKO Leipzig" meldete sich anschließend vor 4,49 Millionen zurück. Später kam die "heute-show" dann noch auf 3,74 Millionen Zuschauer.