Mit 10,3 Prozent Marktanteil ist Sat.1 am Sonntag der erfolgreichste Sender in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen gewesen. Zu verdanken hat man das vor allem einem starken Doppel am Vorabend und in der Primetime. So holte das Finale von "Das große Backen" ab 17:40 Uhr 2,28 Millionen Menschen vor die TV-Geräte. Das war ein neuer Rekord, keine der bislang gezeigten Ausgaben in diesem Jahr kam auf eine höhere Reichweite. 

Beim jungen Publikum erreichte die Backshow damit 15,1 Prozent Marktanteil. Das waren etwas weniger als zum Halbfinale, als noch 15,9 Prozent gemessen wurden. Der Wert von vor einer Woche wurde nachträglich übrigens noch auf 17,0 Prozent nach oben korrigiert, gut möglich also, dass auch in wenigen Tagen beim Finalwert ein höherer Wert steht als jetzt. In jedem Fall war es wieder eine sehr erfolgreiche Staffel für Sat.1: Im Schnitt kamen die acht gezeigten Ausgaben (ungewichtet) auf durchschnittlich 12,7 Prozent Marktanteil, damit lag man auf dem Niveau des Vorjahres und weit über dem Senderschnitt von Sat.1. 

Marktanteils-Trend: Das große Backen
Das große Backen

In der Primetime sorgte dann zudem "The Voice of Germany" für gewohnt gute Quoten. Hier schalteten 2,62 Millionen Menschen ein, 1,38 Millionen davon waren zwischen 14 und 49 Jahren alt. Der Marktanteil in der Zielgruppe lag bei 14,0 Prozent. Vergleichsweise schwach präsentierte sich jedoch die "Martina Hill Show" im Anschluss an die Castingshow: Nur etwas mehr als eine Million Menschen sahen zu, beim jungen Publikum fiel der Marktanteil auf 8,8 Prozent zurück. Eine alte "Genial daneben"-Folge fiel ab kurz vor Mitternacht sogar auf 5,8 Prozent. 

In der Primetime musste sich RTL Sat.1 deutlich geschlagen geben: "Spider-Man: Homecoming" sahen sich nur 1,73 Millionen Menschen an. Durch die 1,04 Millionen jungen Zuschauer erreichte RTL 10,1 Prozent Marktanteil. "The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro" steigerte sich im Anschluss immerhin noch leicht auf 11,2 Prozent, doch das konnte den Tag auch nicht mehr retten. Mit einem Tagesmarktanteil in Höhe von nur 9,5 Prozent kann man beim Sender nicht zufrieden sein. Auch Vox blieb am Sonntag bei nur 6,4 Prozent hängen. Zur besten Sendezeit holte man mit einer alten "Kitchen Impossible"-Ausgabe 6,9 Prozent, tagsüber hatte man aber immer mal wieder gröbere Probleme. Die neue Dokusoap "Detlef & Nicole - 100 Tage wir" erreichte etwa nur 5,1 Prozent Marktanteil.