ZDF © ZDF
"Bild"-Spendengala

"Ein Herz für Kinder" legt zu, doch ARD-Film siegt klar

 

Die "Bild"-Spendenshow "Ein Herz für Kinder" im ZDF zählte etwas mehr Zuschauer als in den letzten Jahren, bei den Jüngeren lag der Marktanteil sogar so hoch wie zuletzt 2008. Trotzdem fuhr Das Erste einen Dreifach-Sieg ein.

von Uwe Mantel
08.12.2019 - 09:32 Uhr

3,68 Millionen Zuschauer verfolgten am Samstagabend die von Johannes B. Kerner moderierte Spendengala "Ein Herz für Kinder" im ZDF - damit erreichte die Show die höchste Reichweite seit immerhin vier Jahren. Im Vergleich zum Vorjahr schalteten rund 100.000 Zuschauer mehr ein. Der Marktanteil belief sich auf gute 13,9 Prozent beim Gesamtpublikum. Und während sich die Gala in den vergangenen Jahren bei den jüngeren Zuschauern meist sehr schwer getan hat, reichte es selbst bei den 14- bis 49-Jährigen diesmal für ordentliche 7,5 Prozent Marktanteil. Man muss schon bis ins Jahr 2008 zurückgehen, um einen höheren Wert für "Ein Herz für Kinder" zu finden.

Dass das "heute-journal" direkt im Anschluss ab 23:30 Uhr sogar 3,77 Millionen Zuschauer erreichte, legt zudem den Schluss nahe, dass "Ein Herz für Kinder" im Lauf des Abends sogar etliche Zuschauer einsammeln konnte. Das "heute-journal" kam dadurch jedenfalls auf fabelhafte Marktanteile von 22,1 Prozent beim Gesamtpublikum und 12,1 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Und obwohl das "aktuelle Sportstudio" diesmal erst um 23:45 Uhr starten konnte, sahen hier noch 2,06 Millionen Zuschauer zu. 17,6 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum und 11,4 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen waren die Folge.

Um 20:15 Uhr musste sich das ZDF zunächst allerdings noch dem Ersten geschlagen geben. Der Film "Unschuldig" - eigentlich ein Zweiteiler, der nun aber als Dreistünder am Stück gezeigt wurde - erreichte dort 5,04 Millionen Zuschauer, was starken Marktanteilen von 18,5 Prozent beim Gesamtpublikum und 8,8 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen entsprach. Anders als bei "Ein Herz für Kinder" waren die Zuschauer danach allerdings größtenteils weg, die "Tagesthemen" mussten sich mit 1,99 Millionen Zuschauern und 9,7 Prozent Marktanteil zufrieden geben.

Trotzdem holte Das Erste am Samstag den Triple-Sieg. Denn während "Unschuldig" in der Liste der meistgesehenen Sendungen des Tages Rang 3 belegte, gingen die ersten beiden Plätze an die 20-Uhr-Ausgabe der "Tagesschau", die mit 6,85 Millionen Zuschauern allein im Ersten schon die meistgesehene Sendung des Tages war, wenn man die Ausstrahlung in den Dritten, bei Phoenix und 3sat gar nicht berücksichtigt, sowie die "Sportschau", die am Vorabend 5,2 Millionen Zuschauer zählte. 23,2 Prozent betrug der Marktanteil für die "Sportschau" beim Gesamtpublikum, 17,8 Prozent waren es bei den 14- bis 49-Jährigen.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 11.07.2020


Zuschauer 14-49 Jahre vom 11.07.2020
Mehr in der Zahlenzentrale  
Die 5 meistgesehenen Sendungen der 14- bis 49-Jährigen vom 11. Juli 2020

Die verrückten 80er - … 0,93 Mio. 15,1 %
Tagesthemen 0,78 Mio. 14,5 %
Tagesschau 0,69 Mio. 13,1 %
Die größten Fernsehmom… 0,69 Mio. 11,8 %
heute 0,68 Mio. 16,7 %

Die kompletten Top 20 in der Zahlenzentrale:
   14-49-Jährige  ab 3 Jahre