Champions League © Uefa
Wenige Zuschauer für Leipzig vs. Lyon

Champions-League-Einzelspiel bei Sky zieht kaum

 

Mit der Champions League hat Sky am Dienstag gute Quoten eingefahren, das Einzelspiel zwischen Leipzig und Lyon war allerdings kaum gefragt. Sport1 ging derweil mit einer Eishockey-Übertragung baden.

von Timo Niemeier
11.12.2019 - 10:10 Uhr

Sky Sport ist am Dienstag mit einem Tagesmarktanteil in Höhe von 1,8 Prozent sehr gut unterwegs gewesen, zu verdanken hat man das in erster Linie der Champions League. So erreichten Konferenz und Einzelspiele ab 21 Uhr zusammengerechnet 860.000 Zuschauer. Das ist zwar kein Top-Wert, oft kommt Sky auch auf mehr als eine Million Zuschauer, mit 3,3 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum kann man aber zufrieden sein. Beim jungen Publikum standen sogar 4,7 Prozent auf der Uhr. 


Blickt man auf die Details der Zahlen, fällt auf, dass Sky vor allem mit der Konkurrenz und weniger dem Einzelspiel punkten konnte. Übertragen hat man in voller Länge die Partie zwischen Leipzig und Lyon, was in dem Fall ungünstig für Sky war, weil Leipzig ohnehin schon weiter war. Das spannendere Einzelspiel der Dortmunder lief bei DAZN. Leipzig gegen Lyon sahen sich bei Sky nur 50.000 Menschen an, der Marktanteil in der Zielgruppe war nicht messbar und wird mit offiziell 0,0 Prozent ausgewiesen. DAZN gibt wie immer keine Auskunft über Zuschauerzahlen. 

Die Vorabend-Konferenz war bei Sky wie gehabt nicht so stark nachgefragt: 380.000 Zuschauer waren aber schon ab kurz vor 19 Uhr dabei und sahen unter anderem den Sieg von Jürgen Klopps Liverpool gegen Salzburg. Der Marktanteil in der Zielgruppe belief sich hier auf 2,7 Prozent, insgesamt waren 1,4 Prozent drin. 

Sport1 hatte dagegen mit Eishockey zur besten Sendezeit weniger Erfolg. Mit einem Viertelfinal-Rückspiel der Champions Hockey League erreichte man lediglich 110.000 Zuschauer. Sowohl beim Gesamtpublikum als auch in der Zielgruppe wurden während der rund zweistündigen Übertragung nur 0,4 Prozent Marktanteil gemessen. Erfolgreichster Nischensender am Dienstag war DMAX mit einem Tagesmarktanteil in Höhe von 2,7 Prozent. Die "Steel Buddies" liefen mit 630.000 Zuschauern und 3,4 Prozent in der Zielgruppe mal wieder sehr gut. Als richtige Entscheidung hat es sich zudem erwiesen, "Cash für Chrom" im Anschluss an das erfolgreiche Format zu zeigen. Nach dem guten Start in der Vorwoche steigerte sich die Sendung jetzt auf 3,3 Prozent Marktanteil, 570.000 Menschen sahen zu. 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 21.01.2020


Zuschauer 14-49 Jahre vom 21.01.2020
Mehr in der Zahlenzentrale