RTLzwei © RTLzwei
Gute Quoten trotz starker Konkurrenz

ProSieben und RTLzwei behaupten sich gegen Dschungel

 

Trotz des starken Dschungelcamps bei RTL haben auch ProSieben und RTLzwei am Freitagabend gute Quoten eingefahren, möglich gemacht haben das Filme. Sat.1, Kabel Eins und Vox kamen dagegen unter die Räder.

von Timo Niemeier
11.01.2020 - 09:21 Uhr

Mit mehr als 40 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe hat "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" am Freitagabend dominiert - da blieb für die anderen Sender natürlich wenig Platz zum atmen. Am besten schlug sich gegen den Dschungel noch ProSieben, das mit dem Film "Hitman: Agent 47" 800.000 junge Zuschauer unterhielt und es bei den 14- bis 49-Jährigen damit auf 9,5 Prozent Marktanteil brachte. Insgesamt sahen 1,63 Millionen Menschen zu. 

Auch bei RTLzwei kann man sehr zufrieden sein, dort erreichte der Streifen "Bad Boys - Harte Jungs" nämlich 7,4 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe und lag damit über dem Senderschnitt. Etwas mehr als eine Million Menschen sahen insgesamt zu. Am späten Abend lief es für RTLzwei sogar noch besser, "Bad Boys 2" steigerte sich schließlich auf 7,9 Prozent Marktanteil - gegen den Dschungel ist das eine beeindruckende Leistung. Bei Prosieben tat sich "Hitman - Jeder stirbt alleine" da schon schwerer, damit holte der Sender plötzlich nur noch 7,1 Prozent. 

Sat.1 schickte derweil die Wiederholung von "Luke! Die 90er und ich" ins Rennen und unterhielt damit nur 930.000 Menschen. 630.000 davon kamen aus der werberelevanten Zielgruppe und bescherten Sat.1 damit 7,5 Prozent Marktanteil. Zwei Ausgaben der "Knallerfrauen" erzielten danach nur noch 5,7 und 5,3 Prozent und "Switch Reloaded" fiel ab kurz vor Mitternacht sogar auf 3,9 Prozent zurück. 

Ebenfalls sehr schwer taten sich am Freitagabend Kabel Eins und Vox, beide Sender setzten auf US-Serien. Kabel Eins wiederholte einige "Navy CIS"-Folgen und kam damit zu Beginn der Primetime nur auf 2,8 Prozent Marktanteil, erst nach 23 Uhr waren halbwegs akzeptable 5,0 Prozent drin. Bei Vox holte "Bones" zunächst nur 3,7 Prozent und das war auch schon das Höchste der Gefühle für den Sender, zwischenzeitlich sank der Marktanteil auf 3,3 Prozent. 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 28.01.2020


Zuschauer 14-49 Jahre vom 28.01.2020
Mehr in der Zahlenzentrale  
Producer*in in Hamburg Praktikant (m/w/d) Motion Design in Unterföhring bei München Garderoben Assistenz (m/w/d) - "Dahoam is Dahoam" in München Junior Online Marketing Manager (m/w/d) in Unterföhring bei München Online Redakteur Sport (m/w/d) in Unterföhring bei München Praktikant (m/w/d) Event Management in Unterföhring bei München Assistenz der Head of Entertainment (w/m/d) in Köln Reisekoordinator (m/w/d) Produktion "Ninja Warrior Germany" (RTL STUDIOS) in Köln Cutter (m/w/d) in Köln CvD/Chef vom Dienst/ Planung (m/w/d) in München Data & Contract Manager (w/m/d) in München Volontär*in im Bereich Entertainment in Hamburg und Köln Produktionsassistenz (m/w/d) Produktion "Ninja Warrior Germany" (RTL STUDIOS) in Köln 1. Aufnahmeleitung (m/w/d) Dokumentation in Köln Junior Redakteur (m/w/d) in Berlin Producer Assistenz (w/m/d) NINJA WARRIOR GERMANY (RTL STUDIOS) in Köln Development-Redakteur (m/w/d) (RTL STUDIOS) in Köln Redakteure (w/m/d) Redaktion NINJA WARRIOR GERMANY (RTL STUDIOS) in Köln Redakteur (m/w/d) in der Abt. Film und Planung innerhalb der Hauptabteilung Film u. Doku in Baden-Baden bei Karlsruhe Redakteur (m/w/d) in der Abt. Serie innerhalb der Hauptabteilung Film u. Doku in Baden-Baden bei Karlsruhe Personaldisponent/Teamassistent (m/w/d) in Hürth bei Köln Volontär (m/w/d) Public Relations in München Volontariat in der Newsredaktion in Berlin Lektor / Schlussredakteur in Teilzeit (m/w/d) in Berlin