ZDF © ZDF
Perfekter Tag

ZDF glänzt mit Handball-EM und "Nord Nord Mord"

 

Das ZDF ist am Montag mal wieder mit Abstand der erfolgreichste Sender gewesen. Das Interesse an den deutschen Handballern war wieder sehr groß, in der Primetime kam "Nord Nord Mord" auf fast achteinhalb Millionen Zuschauer.

von Timo Niemeier
14.01.2020 - 09:51 Uhr

Mit einem Tagesmarktanteil in Höhe von 17,0 Prozent hat das ZDF die Konkurrenz am Montag sehr deutlich auf die Plätze verwiesen. Die meisten Zuschauer hatte man in der Primetime: Ein neuer Fall von "Nord Nord Mord" erreichte eine sagenhafte Reichweite in Höhe von 8,41 Millionen, mehr Zuschauer hatte die Reihe zuletzt vor zwei Jahren. Der Marktanteil lag bei entsprechend starken 26,7 Prozent. Und auch beim jungen Publikum war das ZDF ungewohnt erfolgreich: Mit 11,2 Prozent lag der Krimi unter anderen vor Sat.1. 

Doch die starke Performance in der Primetime war nur das i-Tüpfelchen auf einen extrem starken Tag. Schon am Vorabend erreichten die Mainzer mit dem letzten Gruppenspiel der deutschen Handballer bei der Europameisterschaft durchschnittlich 5,40 Millionen Zuschauer. 21,5 bei allen und 19,9 Prozent Marktanteil bei den jungen Zuschauern sind sehr gute Werte. Davor kamen unter anderem noch die "Rosenheim-Cops" auf fast drei Millionen Zuschauer und 23,4 Prozent beim Gesamtpublikum. 

Durch den starken Krimi und die Handballer erreichte das ZDF am Ende des Tages sogar sehr gute 8,5 Prozent Tagesmarktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Das ist deutlich mehr als der Sender sonst erzielt. Damit musste man sich in dieser Altersklasse auch nur RTL und ProSieben geschlagen geben. 

Sehr enttäuschend verlief der Montag dagegen für Das Erste, das insgesamt nur 9,0 Prozent Marktanteil erzielte und bei den jungen Zuschauern bei 4,6 Prozent hängen blieb. Vor allem in der Primetime hatte man Probleme: Für die Reportage "Organspende - Jetzt reden die Ärzte" interessierten sich nur 1,84 Millionen Menschen, der Marktanteil beim Gesamtpublikum fiel mit 5,8 Prozent sehr dürftig aus. "Hart aber fair" kam danach auf nicht viel bessere 1,90 Millionen und 6,4 Prozent.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 24.01.2020


Zuschauer 14-49 Jahre vom 24.01.2020
Mehr in der Zahlenzentrale