Think Big! und Die Läusemutter © Sat.1/Frank Dicks
Katastrophen-Quoten für Sat.1-Serien

"Think Big!" und "Läusemutter" verlieren sogar noch weiter

 

Die neuen Sat.1-Serien "Think Big!" und "Die Läusemutter" haben nach dem miesen Start noch weitere Zuschauer verloren - nicht mal mehr eine halbe Million sahen im Laufe des Abends zu. "Bin ich schlauer als Verona Pooth?" hatte dagegen leichtes Spiel.

von Alexander Krei
15.02.2020 - 08:48 Uhr

Sat.1 muss seine neuen Comedyserien wohl oder übel als großen Flop abhaken. Nach dem ohnehin schon miesen Auftakt mit weit weniger als einer Million Zuschauern, haben "Think Big!" und "Die Läusemutter" in der zweiten Woche noch weiter an Boden verloren. So brachte es "Think Big!" zum Start in den Abend auf gerade mal 510.000 Zuschauer, die zweite Folge wollten direkt im Anschluss nur 480.000 Zuschauer sehen. Im Vergleich zum Serienstart kamen damit noch einmal 200.000 Zuschauer abhanden.

Beim Gesamtpublikum waren nicht mal zwei Prozent Marktanteil drin, aber auch bei den 14- bis 49-Jährigen bewegte sich die Produktion mit Werten von 4,5 und 4,4 Prozent im tiefroten Bereich. Noch schlimmer erwischte es jedoch "Die Läusemutter", die den Marktanteil mit zwei Folgen anschließend sogar auf 3,4 Prozent in der Zielgruppe schrumpfen ließ. 420.000 Zuschauer sahen die erste Folge, bei der zweiten wurden im Schnitt 410.000 Zuschauer gezählt - wohl gemerkt insgesamt.

Auch im weiteren Verlauf des Abends verharrten die Marktanteile schließlich im tiefroten Bereich, sodass RTL sehr leichtes Spiel hatte. "Bin ich schlauer als Verona Pooth?" setzte sich dort mit 1,22 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern sowie 16,9 Prozent Marktanteil locker an die Spitze. Verglichen mit der Pocher-Show in der Vorwoche stieg der Wert um einen Prozentpunkt an. Insgesamt erreichte die Wissensshow durchschnittlich 2,83 Millionen Zuschauer und damit fast eine Viertelmillion mehr als zuletzt.

Im weiteren Verlauf des Abends konnten sich die Kölner dann auch noch auf Chris Tall verlassen, der mit "Darf er das?!" auf einen überzeugenden Marktanteil von 16,0 Prozent in der Zielgruppe kam und insgesamt 1,33 Millionen Zuschauer vor dem Fernseher hielt. Aber auch für ProSieben verlief der Abend dank des Spielfilms "Edge of Tomorrow" gut: 1,59 Millionen Zuschauer und ein Marktanteil von 10,9 Prozent sind gute Werte. RTLzwei kam parallel dazu mit "Das Vermächtnis des geheimen Buches" auf ebenfalls überzeugende 8,4 Prozent.

Nicht so viel Erfolg hatte dagegen Kabel Eins mit seiner neuen Serie "Blood & Treasure - Kleopatras Fluch", die mit gleich drei Folgen im Programm vertreten war. Von den 820.000 Zuschauern, die um 20:15 Uhr einschalteten, waren zwei Stunden später noch 670.000 dabei. In der Zielgruppe bewegten sich die Marktanteile zwischen 3,4 und 3,8 Prozent - und damit auf schwachem Niveau.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 30.03.2020


Zuschauer 14-49 Jahre vom 30.03.2020
Mehr in der Zahlenzentrale  
Die 5 meistgesehenen Sendungen der 14- bis 49-Jährigen vom 30. März 2020

Tagesschau 2,21 Mio. 21,6 %
Wer wird Millionär ? F… 1,46 Mio. 14,4 %
RTL Aktuell 1,39 Mio. 20,6 %
Gute Zeiten, Schlechte… 1,38 Mio. 15,0 %
Young Sheldon 1,09 Mio. 10,6 %

Die kompletten Top 20 in der Zahlenzentrale:
   14-49-Jährige  ab 3 Jahre