Vox Logo © Vox
Primetime und Vorabend stark

Vox dreht am Samstag auf und landet weit vor Sat.1

 

Mit einem mehr als zehn Jahre alten "Fast & Furious"-Film hat Vox am Samstag ziemlich gute Quoten in der Primetime eingefahren, am Vorabend meldeten sich die "Pferdeprofis" gewohnt gut zurück. Sat.1 hatte dagegen mal wieder große Probleme am Samstag.

von Timo Niemeier
16.02.2020 - 09:20 Uhr

Vox hat am Samstag einen Tagesmarktanteil in Höhe von 7,9 Prozent erzielt und lag damit in der Zielgruppe auf Rang drei hinter RTL und ProSieben. Das gute Ergebnis ist auch auf die Primetime zurückzuführen, wo der Sender den mehr als zehn Jahre alten Film "Fast & Furious - Neues Modell. Originalteile." ausstrahlte. 660.000 Zuschauer im Alter zwischen 14 und 49 Jahren schalteten sein und sorgten so für richtig gute 9,1 Prozent Marktanteil. Als Vox den Film zuletzt zur besten Sendezeit ausstrahlte, das war im Februar 2018, kam man nur auf 5,9 Prozent. Danach wurde er unter anderem noch von Nitro, ZDF und ZDFneo ausgestrahlt. 

Die guten Quoten kommen jetzt also recht überraschend. Auch mit der Gesamtreichweite in Höhe von 1,44 Millionen kann man bei Vox zufrieden sein. Am späten Abend unterhielt man mit "White House Down" noch 900.000 Zuschauer, bei den 14- bis 49-Jährigen waren damit noch 8,1 Prozent drin. Gut präsentierte sich Vox am Samstag aber auch am Vorabend: "Die Pferdeprofis" kehrten mit 1,43 Millionen Zuschauern zurück ins Programm, in der Zielgruppe entsprach das 9,0 Prozent. Und auch "Hundkatzemaus" erreichte zuvor 8,5 Prozent. 

Damit lag Vox sehr deutlich vor Sat.1, das sich samstags traditionell sehr schwer tut. Jetzt waren erneut nur 5,4 Prozent Tagesmarktanteil in der Zielgruppe drin, selbst das ZDF (7,4 Prozent) und Das Erste (6,7 Prozent) waren deutlich erfolgreicher. Um 20:15 Uhr setzte man mit "Tribute von Panem - Mockingjay 1" auf einen Film, der schon zuletzt bei ProSieben nur noch 5,4 Prozent Marktanteil holte. Jetzt waren zwar wieder 6,0 Prozent drin, das ist für Sat.1 aber natürlich trotzdem kein Erfolg. Nur 750.000 Menschen sahen zu. "Das große Promibacken" lag zur Mittagszeit über Stunden hinweg bei nur 4,9 Prozent und auch "Auf Streife - Die Spezialisten" kam danach nicht auf mehr als 4,8 Prozent. Größte Baustelle im Samstags-Programm bleibt aber das Drittsendelizenz-Magazin "Grenzenlos", das Sat.1 den Vorabend mit 3,3 Prozent verhagelte. 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 29.03.2020


Zuschauer 14-49 Jahre vom 29.03.2020
Mehr in der Zahlenzentrale  
Die 5 meistgesehenen Sendungen der 14- bis 49-Jährigen vom 29. März 2020

Tagesschau 3,16 Mio. 28,2 %
Tatort: Krieg im Kopf 2,30 Mio. 19,8 %
Suicide Squad 1,51 Mio. 13,4 %
Kitchen Impossible Fol… 1,49 Mio. 15,0 %
RTL Aktuell 1,45 Mio. 17,5 %

Die kompletten Top 20 in der Zahlenzentrale:
   14-49-Jährige  ab 3 Jahre