The Biggest Loser 2020 © Sat.1/Willi Weber
Auch die Reichweiten haben abgenommen

Schwächstes "Biggest Loser"-Finale seit sieben Jahren

 

Anders als in den vergangenen Jahren hat Sat.1 das Finale der diesjährigen "The Biggest Loser"-Staffel am Freitagabend gezeigt. Grundsätzlich waren die Quoten zwar gut, es war jedoch auch das schwächste Finale seit sieben Jahren.

von Timo Niemeier
28.03.2020 - 09:15 Uhr

Auf "The Biggest Loser" konnte sich Sat.1 in den vergangenen Jahren immer verlassen - das war auch 2020 so. Die Abspeckshow hat in den zurückliegenden Wochen am Sonntagvorabend regelmäßig mehr als zehn Prozent Marktanteil in der Zielgruppe geholt, bis auf 12,5 Prozent ging es nach oben. Das Finale zeigte man nun, wie schon in den letzten Jahren, in der Primetime. Dort lief es bislang schon mittwochs und sonntags - in diesem Jahr hat Sat.1 aber den Freitagabend damit bestückt. 

1,12 Millionen Zuschauer im Alter zwischen 14 und 49 Jahren schalteten ein und bescherten Sat.1 so gute 11,2 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. 2,06 Millionen Menschen waren insgesamt mit dabei. Die Quoten des "Biggest Loser"-Finals waren damit grundsätzlich zwar gut, gleichzeitig war es der reichweitenärmste Staffel-Abschluss seit 2013. In den vergangenen beiden Jahren kam das Finale noch auf jeweils rund 500.000 Zuschauer mehr, 2017 waren es sogar rund 900.000 mehr. 

Die nun zu Ende gegangene Staffel lag aber auch insgesamt mit ihren Marktanteilen etwas unter den Werten der vergangenen Jahre. Mit einem durchschnittlichen Marktanteil in Höhe von 11,7 Prozent kann man beim Sender aber zufrieden sein, 1,91 Millionen Menschen sahen im Schnitt zu - das bedeutet im Vergleich zum Vorjahr sogar eine Steigerung. 

Weiterhin katastrophal läuft es für Sat.1 am Vorabend. Zunächst kam "Luke, allein zu Haus" nicht über 3,8 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe hinaus, danach waren auch für "Big Brother" nicht mehr als 4,2 Prozent drin. Während Luke Mockridge mit seiner Corona-Sendung nur 410.000 Menschen unterhielt, erreichte der große Bruder 790.000 Zuschauer. 

Weil es aber eben in der Primetime gut aussah, erreichte Sat.1 am Freitag einen Tagesmarktanteil in Höhe von 8,5 Prozent, nur RTL (13,3 Prozent) war noch erfolgreicher. Recht deutlich hinter sich lassen konnte Sat.1 damit auch Vox, das nur 6,3 Prozent erreichte. Hier machten vor allem die "Bones"-Wiederholungen Probleme, die es in der Primetime teilweise nur auf 3,4 Prozent brachten. 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 30.05.2020


Zuschauer 14-49 Jahre vom 30.05.2020
Mehr in der Zahlenzentrale  
Die 5 meistgesehenen Sendungen der 14- bis 49-Jährigen vom 30. Mai 2020

Tagesschau 0,98 Mio. 17,5 %
5 gegen Jauch Folge 3 0,85 Mio. 13,5 %
Die Reise zur geheimni… 0,60 Mio. 9,9 %
Cars 3: Evolution 0,59 Mio. 8,8 %
Love, Simon 0,58 Mio. 8,7 %

Die kompletten Top 20 in der Zahlenzentrale:
   14-49-Jährige  ab 3 Jahre