DSDS © TVNow / Stefan Gregorowius
Halbfinal-Show

Staffeltief für "DSDS": Sat.1 ist mit "Zoomania" fast dran

 

Eine Woche vor dem Finale fiel "Deutschland sucht den Superstar" auf ein neues Staffel-Tief zurück. Den Primetime-Sieg verteidigte RTL nur noch ganz knapp, Sat.1 lag mit "Zoomania" nur knapp dahinter. Auch für Vox ließ sich der Abend zunächst gut an

von Uwe Mantel
29.03.2020 - 08:55 Uhr

Ähnlich wie in den letzten Jahren geht "DSDS" auch diesmal kurz vorm Finale etwas die Puste aus: Die Liveshow am Samstagabend markierte mit 14,6 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen ihr bisheriges Staffel-Tief. Insgesamt hatten noch 3,67 Millionen Zuschauer eingeschaltet, im Vergleich zur vergangenen Woche kamen somit 270.000 Zuschauer abhanden. Damals hatte man sich allerdings - der Corona-bedingt insgesamt höheren TV-Nutzung sei Dank - auch über die höchste Reichweite seit Ende Januar freuen können. Und noch etwas tröstliches für RTL: In den vergangenen beiden Jahren war der Marktanteil in der klassischen Zielgruppe beim Halbfinale sogar auf unter 14 Prozent abgesackt.

Da die "Take me out"-Staffel inzwischen zu Ende ist, durfte diesmal "Hotel Verschmitzt" nicht erst nach Mitternacht, sondern direkt im Anschluss an "DSDS" ran. Das sorgte natürlich für mehr Zuschauer: 1,69 Millionen waren diesmal insgesamt dabei, fast eine halbe Million mehr als in der vergangenen Woche. Da um diese Zeit die Konkurrenz auch größer ist, lag der Marktanteil in der klassischen Zielgruppe mit 13,5 Prozent aber trotzdem ebenfalls auf dem tiefsten Wert dieser Staffel.

Marktanteils-Trend: Deutschland sucht den Superstar
Deutschland sucht den Superstar

Die meistgesehene Sendung des Tages war auch bei den 14- bis 49-Jährigen die "Tagesschau" im Ersten, "DSDS" verteidigte trotz des Rückgangs aber den Primetime-Sieg - allerdings nur hauchdünn. Sat.1 erreichte mit "Zoomania" nur 20.000 junge Zuschauer weniger und kann mit den erreichten 13,8 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen vollauf zufrieden sein. Insgesamt sahen 2,22 Millionen Zuschauer zu. Auch "Kindsköpfe" lag im Anschluss mit 11,8 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen noch weit über dem Senderschnitt.

Mit einem Film erfolgreich war auch Vox - zumindest zum Start in den Abend. Um 20:15 Uhr bescherte "Asterix im Land der Götter" dem Sender sehr gute 9,4 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen.2,18 Millionen Zuschauer wurden hier insgesamt gezählt. "Die 5. Welle" blieb im Anschluss allerdings bei nur 5,4 Prozent Marktanteil in der klassischen Zielgruppe hängen. ProSieben konnte am Samstagabend gar nichts reißen: "The Finest Hours" holte um 20:15 Uhr nur 8,1 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen, "Im Herzen der See" danach 6,2 Prozent. Bei RTLzwei kam "Hulk" mit 4,1 Prozent Marktanteil ebenfalls nur auf schlechte Zahlen. Kabel Eins begann den Abend zwar mau: "MacGyver" erzielte zunächst nur 4,4 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Doch dann ging's Stück für Stück bergauf. Ab 22 Uhr lag der Marktanteil schon bei 5,6 Prozent, "Hawaii Five-0" ließ den Marktanteil danach weiter steigen und erzielte gegen Mitternacht stolze 9,3 Prozent.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 30.05.2020


Zuschauer 14-49 Jahre vom 30.05.2020
Mehr in der Zahlenzentrale  
Die 5 meistgesehenen Sendungen der 14- bis 49-Jährigen vom 30. Mai 2020

Tagesschau 0,98 Mio. 17,5 %
5 gegen Jauch Folge 3 0,85 Mio. 13,5 %
Die Reise zur geheimni… 0,60 Mio. 9,9 %
Cars 3: Evolution 0,59 Mio. 8,8 %
Love, Simon 0,58 Mio. 8,7 %

Die kompletten Top 20 in der Zahlenzentrale:
   14-49-Jährige  ab 3 Jahre