40 Jahre Verstehen Sie Spaß? © SWR/Wolfgang Breiteneicher
Guido Cantz vor Dieter Bohlen

"Verstehen Sie Spaß?" schlägt "DSDS"-Finale in der Zielgruppe

 

Bei RTL ist am Samstag ein neuer Superstar gekrönt worden, der eigentliche Gewinner heißt aber Guido Cantz. Beim jungen Publikum hatte das "Verstehen Sie Spaß?"-Jubiläum mehr junge Zuschauer als "DSDS". Insgesamt lief es so gut wie schon lange nicht mehr.

von Timo Niemeier
05.04.2020 - 08:52 Uhr

Trotz Corona-Krise hatten die Zuschauer am Samstag die Auswahl zwischen gleich zwei Liveshows: Bei RTL stieg das Finale von "DSDS", im Ersten feierte Guido Cantz 40 Jahre "Verstehen Sie Spaß?". Der Sieger dieses Show-Duells ist eindeutig und lief im öffentlich-rechtlichen Fernsehen: 6,40 Millionen Menschen schalteten ein und bescherten "Verstehen Sie Spaß?" so die höchste Reichweite seit mindestens zehn Jahren. Der Marktanteil lag bei fantastischen 19,6 Prozent. "DSDS" erzielte mit 4,24 Millionen Zuschauern zwar den Bestwert der Staffel, blieb aber dennoch deutlich hinter der Konkurrenz zurück. 

Und auch beim jungen Publikum gab es kein Vorbeikommen an der ARD-Show: 1,80 Millionen Zuschauer waren zwischen 14 und 49 Jahren alt, das entsprach in dieser Altersklasse 18,7 Prozent. Auch das ist der höchste Wert seit mindestens zehn Jahren. Das "DSDS"-Finale hatte 200.000 junge Zuschauer weniger, erreichte damit aber ebenfalls sehr gute 16,9 Prozent Marktanteil. 

Im Vergleich zu den letzten Jahren konnte "DSDS" seine Finalreichweiten deutlich steigern, in den letzten vier Jahren lag die Reichweite immer bei rund dreieinhalb Millionen Zuschauern. Das letzte Mal, als mehr als vier Millionen Menschen zusahen, war 2015. Der Reichweiten-Boost jetzt ist aber wohl auch zumindest teilweise auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Menschen angehalten sind, zu Hause zu bleiben. Im Anschluss an das "DSDS"-Finale erreichte "Hotel Verschmitzt" noch gute 13,5 Prozent Marktanteil. 

Trotz der Tatsache, dass die aktuelle "DSDS"-Staffel die schwächste aller Zeiten war, kann man bei RTL auch weiterhin sehr zufrieden sein. Im Schnitt sahen sich 3,52 Millionen Menschen die Castingshow in den zurückliegenden Wochen an, das waren rund 260.000 weniger als 2019. Der durchschnittliche Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe lag mit 17,9 Prozent weit über dem Senderschnitt, aber auch unter dem des vergangenen Jahres, als es noch 19,7 Prozent waren.

Primetime-Sieger beim Gesamtpublikum wurde übrigens trotz der Stärke des Ersten das ZDF. Dort erreichte der Krimi "In Wahrheit: Still ruht der See" 7,14 Millionen Zuschauer und 19,9 Prozent Marktanteil. Und auch bei den 14- bis 49-Jährigen lief es angesichts von 8,3 Prozent recht gut. Sehr stark unterwegs waren mal wieder die Nachrichten-Formate: Die "Tagesschau" informierte 7,90 Millionen Menschen, bei "heute" sahen 6,11 Millionen Menschen zu. Mit 24,3 und 25,0 Prozent Marktanteil lagen beide Sendungen weit über dem Senderschnitt. Das gelang auch "RTL Aktuell", das 3,53 Millionen Menschen erreichte und damit in der Zielgruppe 20,0 Prozent erzielte. 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 02.06.2020


Zuschauer 14-49 Jahre vom 02.06.2020
Mehr in der Zahlenzentrale  
Die 5 meistgesehenen Sendungen der 14- bis 49-Jährigen vom 02. Juni 2020

Tagesschau 1,24 Mio. 18,5 %
Gute Zeiten, Schlechte… 1,15 Mio. 19,2 %
Joko & Klaas gegen Pro… 1,10 Mio. 14,8 %
RTL Aktuell 0,80 Mio. 20,8 %
Nachtschwestern Folge … 0,73 Mio. 9,9 %

Die kompletten Top 20 in der Zahlenzentrale:
   14-49-Jährige  ab 3 Jahre