Marco Schreyl live © TVNOW / Bernd-Michael Maurer
Talk und Quiz funktionieren nicht

Schreyl und Balder machen RTL & Sat.1 zu Nischensendern

 

Während bei RTL "Marco Schreyl" auf einen neuen Tiefstwert gefallen ist, tat sich "Genial daneben - Das Quiz" bei seiner Rückkehr schwerer als "Big Brother". Auch in der Primetime hatten die beiden Sender große Probleme.

von Timo Niemeier
20.05.2020 - 08:53 Uhr

Mit seinem Line-Up am Donnerstag kann RTL schon seit einiger Zeit nicht zufrieden sein, in dieser Woche lag der schlechte Tagesmarktanteil in Höhe von 9,0 Prozent aber nicht nur an der Primetime. Auch in der Daytime lief vieles nicht nach Plan. "Marco Schreyl" etwa zeigte, weshalb der Sender die Talkshow demnächst erst einmal in die Sommerpause schicken will. Mit 2,9 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe lief es so schlecht wie nie zuvor, bereits am Montag waren nur 3,9 Prozent drin. Lediglich 320.000 Menschen sahen am Dienstag zu, als Schreyl live unter anderem zum Thema Essstörungen talkte. 

Marco Schreyl war zwar das größte, aber längst nicht das einzige Problem für RTL am Nachmittag. Zuvor tat sich auch "Kitsch oder Kasse" mit 7,1 Prozent schwer, die "Superhändler" holten zuvor immerhin noch 10,4 Prozent. "Hensslers Countdown" hatte später schon aufgrund des extrem schwachen Vorlaufs schlechte Karten und unterhielt nur 420.000 Zuschauer, damit waren 4,8 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe drin. 

Während es bei RTL am Nachmittag also lichterloh brannte, hatte Sat.1 am Vorabend Probleme. "Genial daneben - Das Quiz" meldete sich mit sehr schwachen 3,6 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe zurück und lag damit prompt unter dem schlechtesten Wert, den "Big Brother" in den vergangenen Monaten eingefahren hatte. 640.000 Menschen sahen zu. Kurzum: Marco Schreyl und Hugo Egon Balder machten RTL und Sat.1 am Nachmittag bzw. Vorabend zu Nischensendern. 


Auch in der Primetime hatten beide Sender Probleme: Nachdem sich die "Nachtschwestern" von RTL in der vergangenen Woche leicht erholten, sah es nun mit 7,9 Prozent Marktanteil erneut sehr schlecht aus. 1,69 Millionen Menschen sahen zu - das war die niedrigste Reichweite der laufenden Staffel. Eine alte Folge "Jenny - Echt gerecht" war danach mit 6,8 Prozent noch schlechter unterwegs. Selbst "Take Me Out" konnte da am späten Abend nichts mehr reißen und holte nur noch 8,1 Prozent. 

Bei Sat.1 machten derweil US-Serien Probleme, hier hat man mittlerweile aber auch komplett auf Wiederholungen umgestellt. Zwei "Navy CIS"-Folgen blieben bei 6,4 und 6,3 Prozent Marktanteil hängen, "Hawaii Five-0" sackte danach noch auf 5,5 Prozent ab. Und weil ein guter Nachmittag, hier lag Sat.1 gegen die schwachen RTL-Formate lange im zweistelligen Bereich, nicht ausreicht, musste sich der Sender am Dienstag mit einem Tagesmarktanteil in Höhe von nur 6,8 Prozent begnügen. 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 26.05.2020


Zuschauer 14-49 Jahre vom 26.05.2020
Mehr in der Zahlenzentrale  
Die 5 meistgesehenen Sendungen der 14- bis 49-Jährigen vom 26. Mai 2020

Joko & Klaas gegen Pro… 1,27 Mio. 14,2 %
Gute Zeiten, Schlechte… 1,21 Mio. 16,2 %
MF: Live Fußball: Bund… 1,10 Mio. 16,7 %
MF: Live Fußball: Bund… 1,05 Mio. 11,8 %
Tagesschau 1,04 Mio. 12,5 %

Die kompletten Top 20 in der Zahlenzentrale:
   14-49-Jährige  ab 3 Jahre